LK-West 2005/2006: FC Union – SV Eintracht Oberland 2:3 (0:1)

Zuschauer: 180 Schiedsrichter: Ralf Wickert (Teistungen)

Torfolge: 0:1 T. Reuter (13.); 1:1 Schönheit (59.), 1:2 D. Schmidt (80.); 1:3 T. Reuter (81.), 2:3 Bartsch (88. FE)

Der FC Union brachte sich am Ende selbst um den Lohn in einer über weite Strecken überlegen geführten Landesklassenpartie. Die erste Chance im Spiel bereitete Youngster Walter gekonnt vor, als er in der 5. den Ball gegen 2 Oberländer abschirmt und genau auf den aussichtsreich postierten Sellmann passt, dessen 18-Meter-Schuß geht jedoch vorbei. Nachdem die Gäste bis dahin nur mit einen scharf getretenen Freistoß offensiv in Erscheinung traten, brachte deren 2. Versuch in der 13. Minute das 0:1. Schmidt wird an der Strafraumgrenze in Nähe der Torauslinie nicht energisch gestört. Sein genauer Paß erreicht T. Reuter, der aus 8 Metern direkt abzieht und Rink keine Chance lässt. Auf Unionseite versuchte sich Sellmann in der 14. nach Iffarth-Zuspiel – über das Tor. Glück für die Gastgeber in der 16. als der Freistoß von S. Reuter noch abgefälscht wird und haarscharf am langen Toreck vorbeistreift. Was folgt ist ein deutliches optisches Übergewicht auf Seiten des FC ohne zählbaren Erfolg. Der ständig bemühte Sellmann erkämpft in der 25. rechts den Ball, Morosov flankt in der Folge zu Müller, der im Fünfmeterraum einköpfbereit umgestoßen wird – fragwürdig ! Wieder ist es Sellmann der sich rechts durchsetzt und auf Walter passt, dessen Schuß geht rechts vorbei. In der 36. Freistoß für Union nach Foul an Walter, Iffarth’s Schuß streift die Oberkante der Latte. Eine Minute später trifft Schönheit nach Müller-Flanke per Kopf aus 4 Metern nur über das Tor. In der 40. geht nach Iffarth-Ecke Walters Kopfball um Zentimeter am langen Toreck vorbei. Den Kopfball von Bartsch in der 41. entschärft Oeckel im Gästetor. Die Gäste melden sich vor dem Uniontor in der 47. zurück, der stark spielende D. Schmidt setzt sich links durch, an seiner scharfen Eingabe rutscht T. Reuter am langen Eck nur um Zentimeter vorbei. Union drückt jetzt und Oberland steht sehr tief. Morosov trifft auf Unionseite in der 58. nach Sellmann-Ecke per Kopf neben das Tor, Schönheit macht es in der 59. ebenfalls per Kopf aus 6 Metern besser, die Heimspieltorflaute ist beendet – 1:1 ! Auf Gästeseite versucht sich in der 68. T. Reuter mit 25-Merschuß – drüber. Oberland scheint in der Folge stehend K.O. – ein Befreiungsschlag folgt dem anderen. Der eingewechselte Apel passt in der 69. zu Sellmann, der sich kurz dreht und abzieht – Außennetz. Bei Mülle’s Eingabe in der 70. frabriziert ein Oberländer einen Querschläger, um Zentimeter streicht der Ball am ungesicherten Toreck vorbei. Bei der folgenden Ecke geht Walter’s Kopfball knapp vorbei. Turbulente Szenen im Oberländer Strafraum folgen, nach Walters Flanke schießt der eingewechselte Kagramanjan aus 12 Metern, ein Oberländer klärt vor der Torlinie und auch Sellmanns Nachschuß wird geblockt. Die Unionführung liegt förmlich in der Luft als wie aus dem nichts in der 80. D. Schmidt das Fehlen seines Gegenspielers ausnutzt und in der eigenen Hälfte antritt und aus 30 Metern abzieht, sein Flachschuß geht ins lange Eck – 1:2. Nur eine Minute später macht T. Reuter mit straffem Schuß den Sack zu. Der Anschlusstreffer von Bartsch per Elfmeter in der 88. nach Foul an Morosov ändert nichts mehr. Schiedsrichter Wickert pfeift überpünktlich ab.

Der FC Unon spielte mit: Rink; Schönheit (62. Apel); Beilfuß; Kummer; Gallien; Iffarth (57. Kagramanjan); Bartsch; Morosov; Sellmann; Müller (77. Reinecke); Walter

Der SV Eintracht Oberland spielte mit: Oeckel; Amarell; Schmidt,A; Müller; Stöcklein; Langbein; Schmidt,M.; Wirsing; Schmidt,S. (83. Barthelmann); Reuter,T; Reuter,S