Donnerstag, Oktober 19
Mühlhausen/Thür.
9°C

News

itau

Interview mit Klaus Itau zur aktuellen Situation bei der 1. Mannschaft

Der Allgemeine Anzeiger führte kürzlich mit dem Präsidenten des FC Union, Klaus Itau, ein Interview zur aktuellen Situation bei der 1. Mannschaft durch.
itau
Klaus Itau

Nachfolgend der Wortlaut:

Das etwas schiefe Tabellenbild der letzten Wochen durch die Nachholspiele wurde begradigt. Union findet sich nach dem 2:0 über Veilsdorf auf Rang sechs wieder. Der Allgemeine Anzeiger sprach mit dem FC-Präsidenten Klaus Itau über die bisherigen Partien der Rückrunde und über die Aussichten bis zum Saisonende.

AA: Fünf Spiele hat Mühlhausen im neuen Jahr gespielt. Sind Sie zufrieden ?

Itau: Nimmt man mal das Leinefelde-Spiel weg, dann ja. Das war ein Ausrutscher.

AA: Die Mannschaft ist Sechster. Wird das auch die Endplatzierung sein ?

Itau: Wir wollen schon noch etwas nach oben. Die Jungs sind sehr ehrgeizig. Die geben sich mit Rang sechs nicht zufrieden.

AA: Also doch noch Fünfter oder sogar Vierter?

Itau: Das ist drin. Die Abstände zu den anderen Teams sind minimal.

AA: Wie wird das Gesicht der Mannschaft in der neuen Saison aussehen ?

Itau: Wir werden die Mannschaft mit weiteren A-Junioren verstärken. Nach jetzigem Stand bleiben alle Spieler.

AA:  Sind andere Vereine  an Union-Spielern dran ?

Itau: Es gibt Woche für Woche Späher, auch bei unseren Spielen.

AA: Ein Wort zum Trainer, zu Bodo Liebetrau.

Itau: Er findet das richtige Maß zwischen Strenge, Disziplin, Freundschaft und Kumpel. Er macht eine sehr gute Arbeit.

Quelle: Allgemeiner Anzeiger, Ausgabe Mühlhausen / Bad Langensalza (www.allgemeiner-anzeiger.de)