Donnerstag, Oktober 19
Mühlhausen/Thür.
14°C

News

Kreisliga: Herbsleben- FC Union II 1:2

Kreisliga Unstrut-Hainich: FSV Herbsleben – FC Union II 1:2 (1:1) Drucken E-Mail
Geschrieben von Thomas Kowald
Freitag, 27. April 2007
Am letzten Sonntag (22.04.2007) die 2. Mannschaft des F.C. Union erneut einen Sieg bei Abstiegsgefährdeten Herbslebenern verbuchen.

Zu Beginn zeigte Union alte Schwächen. Man spielte zu unkonzentriert nach vorne, lies die nötige Konsequenz im Deckungsverhalten vermissen. So kam es folgerichtig zu Führung für Herbsleben. Libero D. Hilbrecht konnte nach Deckungsfehler den Herbslebener Angreifer nur noch mit Foul im Strafraum stoppen, der fällige Elfmeter wurde sicher verwandelt. Union war nun in Zugzwang, kam besser ins Spiel, doch den Spielzügen fehlte meist die finale Idee um zum Abschluss zu kommen. Oftmals versprang auch der Ball oder ging durch Fehlpässe verloren. Mitte der ersten Halbzeit fasste sich Apel ein Herz. Scholz warf in der eigenen Hälfte den Ball die Linie entlang ein, Apel startet, Illgmann lässt den Ball passieren und Apel läuft allein auf das Tor zu und überwindet den Torhüter mittels Beinschuss. Zu diesem Zeitpunkt vollkommen gerechtfertig da Union das Spiel bestimmte während Herbsleben darum bemüht war bei Gelegenheit die agilen Stürmer schnell in Szene zu setzen, was die Union Abwehr allerdings in der Folge zu verhindern wusste. So ging es in die Kabine.

Die Unioner spürten das dies noch nicht alles war an diesem Tag und das ein Sieg absolut möglich war. SO kam man dann auch aus der Halbzeit.
M. Hilbrecht wird auf der Halblinken Seite von den Beinen geholt. Den fälligen Freistoss bringt Wierzewski in den Strafraum. Der Ball ist lange in der Luft sodass sich Apel und Kowald in Position bringen können. Da die komplette Hintermannschaft der Herbslebener stehen geblieben war konnte niemand Kowald am Abschluss hindern. 2:1 !
In der Folge musste Herbsleben zwangsweise mehr tun, doch die spielerischen Mittel reichten nicht aus um Union Torhüter Behn erneut zu bezwingen. Die Kreisstädter hätten ihrem Trainer Uwe Kleinschmidt ein paar graue Haare ersparen können, hätten sie ihre Chancen in der Schlussphase besser genutzt. Aber an diesem Tag reichte es auch so für einen Sieg, der wohl nicht überlegen aber durchaus verdient war.
Somit ist man weiter an dritter Stelle in der Tabelle platziert und lauert auf Fehler von Schönstedt um vielleicht doch noch Rang zwei zu erreichen.

Ob die Landesklassenreserve dieses Ziel weiterhin verfolgen kann ist am Sonntag (29.04.07) auf dem Günther – Picht &- Sportplatz zu begutachten. Dann geht es gegen die ebenfalls Abstiegsgefährdete SG Bickenriede.

Der FC Union spielte mit: Behn, D. Hilbrecht, F. Schulz, Scholz, Schwabe, Kowald, Wierzewski, Apel, Müller, Illgmann, M. Hilbrecht, John, Felgner, Stresow