Montag, Dezember 18
Mühlhausen/Thür.
°C

News

Traditionsteam nach 2:0 über Jüchsen im Halbfinale der Landesmeisterschaft

Das Rückspiel im Viertelfinale um die Landesmeisterschaft der Ü 35 auf dem Großfeld gewannen die Unioner 2:0 gegen die SV 05 Jüchsen und stehen im Halbfinale.
Bei bestem Fussballwetter begannen die Unioner wie im Hinspiel gleich mit Spiel nach vorn und drängten den Gegner in die eigene Hälfte. Bereits frühzeitig wurde ein schöner Angriff über rechts mit einem straffen Kopfball von J. Kaiser zur Führung abgeschlossen, nach Flanke von U. Kleinschmidt. In der Folgezeit konnte die spielerische und läuferische Überlegenheit noch nicht in Treffer umgesetzt werden. Einen schönen Weitschuss von U. Kleinschmidt konnte der Torwart  gerade noch parieren, sonst war der letzte Pass nicht genau genug oder die Abwehr konnte klären. Jüchsen kam nun einige Male gefährlich vor das Tor der Unioner aber noch ohne Erfolg. Bei einem weiteren Angriffversuch konnte der Stürmer im Strafraum nur noch mit einem Foul gebremst werden und es gab Elfmeter. Dieser wurde aber schwach geschossen und Torwart, J. Fernschild, fing den Ball sicher. Bis auf ein paar gefährliche Eckstöße war kaum Gefahr. Die Unioner übernahmen wieder mehr die Initiatve und kamen nach einem Weitschuss von U. Kleinschmidt  dann doch noch zum 2:0 durch U. Sawitzky. Vorher hatte I. Lindner einem Ball bis zur Grundlinie nachgesetzt und seine Eingabe verwandelte er aus Nahdistanz flach ins kurze Eck. Der Widerstand der Jüchsener war fast gebrochen, ihr Spiel war ab da nur noch Stückwerk und Einzelaktionen ohne nennenswerten Erfolg.
Die Traditioner spielten sich weiterhin gut durchs Mittelfeld und hielten den Ball in den eigenen Reihen. Kurz vor der Halbzeit Pech für St. Reimann, daß nach gewonnenen Zweikampf sein anschließender straffer und platzierter Schuss vom Gästekeeper toll gehalten wurde. Dann war Halbzeit.
In der zweiten Halbzeit kamen die Gastgeber nicht wieder richtig ins Spiel und begnügten sich mit der Verwaltung des Vorsprunges, denn Jüchsen brauchte noch 3 Tore zum Weiterkommen. Trotz aller Bemühungen haben die Gäste den Anschlußtreffer nicht geschafft.
Nach dem Schlußpfiff war die Freude bei den Unionern groß. Es war wieder eine geschlossene Mannschaftsleistung.
Im laufenden Wettwerb erzielte das Traditionsteam in 4 Spielen vier Siege.
Im Halbfinale wartet nun Vimaria Weimar.

Der FC Union – Tradition spielte mit: J. Fernschild, A. Schramm, P. Götz, P. Groß, A. Frohn (W. Fischer), U. Kleinschmidt (U. Frohn) , J. Kaiser, K. Franz, I. Lindner, U. Sawitzky (Kl.-D. Mix) und St. Reimann