Donnerstag, August 17
Mühlhausen/Thür.
17°C

News

F1-Junioren spielen gutes Pfingstturnier des Berliner SC

Unsere F1-Junioren nahmen am Pfingstsonntag am 4.Tornadocup des Berliner SC teil. In dem Turnier mit 32 Mannschaften belegten unsere Jungs einen achtbaren 24. Platz. Im ganzen Turnier wurde schneller Kombinationsfußball auf einem kleineren Feld gespielt. In der Vorrunde gab es im ersten Spiel eine 1:0 Niederlage gegen SF Neukölln Rudow. Im zweiten Spiel wartete die zweite des SV Werder Bremen. Mit großen Kampf konnten unsere Jungs überraschend mit 1:0 gewinnen. Im letzten Gruppenspiel ging es gegen den Nordberliner SC. Hier verloren wir mit 2:1,wobei mehr drinn gewesen wäre hätten wir unsere Chancen genutzt. Somit hatten wir die untere Zwischenrunde erreicht.(ein Tor fehlte an der oberen Zwischenrunde) In der Zwischenrunde spielten wir zwei mal 1:1 gegen Spandau 06 und gegen den Berliner SC II. Nach einer halbstündigen Pause wegen eines aufziehenden Unwetters gewannen wir dann das Spiel gegen Rotation Dresden 2:0. Im Halbfinale um Platz 21 unterlagen wir im 9 Meterschießen dem Lichterfelder FC mit 5:4. Im Spiel um Platz 23 wartete erneut Werder Bremen auf uns. Diesmal behielten die Bremer mit 2:1 die Oberhand und für uns Platz 24.  In einem Finale auf spielerisch sehr hohem Niveau besiegte Tasmania Gropiusstadt den FC Hansa Rostock mit 2:1. Mit der Teilnahme an diesem geilen Turnier haben unser Unioner wertvolle fußballerische Erfahrungen sammeln können. Bei einem Stadtrundgang am Tag zuvor konnten unsere Jungs auch noch Berlin kennen lernen. Fazit: ,,Berlin ist eine Reise wert“. Ein  großes Dankeschön nochmal an die vielen fleißigen Eltern die dafür gesorgt haben das dieses Wochenende unvergessen bleibt. Ganz besonders Torsten Franke, der wie immer die Fäden vom ersten Tag der Vorbereitung gezogen hat.