F1-Junioren verlieren 3:4 gegen Preußen und machen geile Meisterfeier

Ausgerechnet im letzten Punktspiel der Saison verloren unsere Unioner ihr erstes Spiel. Unsere Jungs begannen wie gewohnt sicher und gingen mit 1:0 in Front. Danach verloren sie komplett ihren Spielfaden. Die Preußen nutzten dies eiskalt aus und zogen schnell auf 4:1 davon. Mitte der 2.Halbzeit  dann doch noch mal ein Lebenszeichen unserer Jungs. Aber aufgrund der wenig verbleibenden Restspielzeit reichte es nur noch zum 2:4 und 3:4 Anschlußtreffer. Positv zu erwähnen bleibt, das die Mannschaft nach dem hohen Rückstand nicht aufgegeben hat und noch versucht hat das Spiel zu drehen. Schlußendlich war es egal ,wir sind ja Kreismeister und hatten im Anschluß eine geile Meisterfeier. Der KFA, vertreten durch Sportfreund Ronald Hentschel gratulierte und würdigte die Mannschaft für das Geleistete und Erreichte in dieser Saison. Unser Jugendwart Rainer Tschische ließ es sich nicht nehmen unseren Jungs als einer der ersten zu gratulieren. Die Mannschaft bedankte sich mit einer sehr schönen Plakataktion bei den Eltern,Fans und Sponsoren für die entgegengebrachte Unterstützung. Ganz besonderer Dank gilt der Firma Eggebrecht, der Firma Mages, der Firma Montag und der Familie Zeuch für die materiellen und finanziellen Zuwendungen.

Der FC Union spielte mit: Richard Montag, Anna Westpal, Max Westphal, Lucas Hobert, Lukas Franke, Jan Schweikert, Justin Zietzling, Tom Zeuch, Alexander Fomin, Fabian Müller, Kai Kroll, Erik Wolf und Timor Schneller.