Neue Herausforderungen für die 1. Mannschaft

Quelle: www.thueringer-allgemeine.de
(Gerd Tuppeit)

Kaum ist der Aufstiegsjubel verhallt, schon wirft die neue Saison beim Landesliga-Aufsteiger Union Mühlhausen ihre Schatten voraus. Nach einer kurzen, aber stimmungsvollen Abschlussfahrt nach Mallorca steht am kommenden Freitag bereits der öffentliche Trainingsauftakt an.
Freitag, 18.30 Uhr, hat Union-Trainer Bodo Liebetrau seine Schäfchen wieder beisammen und wird zunächst in die Saison einstimmen, bevor ein längerer Lauf sowie ein lockeres Spielchen die Akteure an den Ernst der Vorbereitung heranführen. Über zahlreiche Zuschauer bei dieser Saisoneröffnung würde sich der Verein freuen, für Speisen und Getränke wird auch gesorgt.
Mit Spannung erwarteten die Zuschauer die Veränderungen im Kader für die neue Saison. Aus dem Aufstiegskader werden Torhüter Ronny Rink und Abwehrspieler Jan Riemann nicht mehr dabei sein, beide beenden ihre aktive Laufbahn. Außerdem hat sich Verteidiger René Schönheit abgemeldet und wird wahrscheinlich im Raum Erfurt weiter dem Ball nachjagen. Auch wenn Schönheit in der letzten Saison nur noch selten zum Einsatz kam, so hat er wie die anderen Anschlusskader zum Teamgeist beigetragen, der letztlich den Erfolg sicherte. Aus diesem Grund gebührt ihm noch einmal der besondere Dank des Vorstandes und die besten Wünsche für seine weitere Laufbahn. Die Liste der Neuzugänge umfasst derzeit ausschließlich Spieler, die in der Vergangenheit bereits das Union-Trikot getragen haben. Samir Sidgi, ein 27-jähriger Mittelfeldakteur, kommt vom hessischen Bezirksoberligisten SV Steinbach. Nach seiner Mühlhäuser Zeit spielte er bereits in Treffurt und in Ershausen.

Aus Großengottern kehrt Niels Berndt nach Mühlhausen zurück. Der 21-jährige Mittelfeldspieler mit Spielmacherqualitäten sucht nun die Herausforderung in der Landesliga und gehörte im letzten Jahr zu den Leistungsträgern beim Bezirksligisten. Vom 1. FC Lok Leipzig kommt mit Kilian Ziegenhardt (19) ein weiterer veranlagter Offensiv-Akteur zurück. Auch er hat seine fußballerischen Wurzeln in Mühlhausen, ebenso wie Torwart Marco Hentschel (22), der aus Bickenriede kommt. Nicht unerwähnt bleiben soll ein weiterer Rückkehrer, auch wenn dieser „nur“ das Kreisliga-Team verstärkt: Kai Rösener (32) wechselt von Normania Treffurt zu seinem Stammverein zurück und soll mit dafür sorgen, dass die zweite Männermannschaft den Sprung in die Bezirksliga schafft. Da derzeit noch Gespräche mit Spielern laufen, ist es durchaus möglich, dass noch weitere Spieler den Weg ins Aue-Stadion finden, um im kommenden Jahr in der Landesliga zu spielen. Das Vorbereitungsprogramm des Aufsteigers hat Union-Trainer Bodo Liebetrau wie folgt geplant:

– 6. Juli, 18.30 Uhr, öffentlicher Trainingsauftakt,
– 14. Juli, 16 Uhr, beim SV Adler Weidenhausen (Landesliga-Absteiger aus der Nähe von Eschwege),
– 21. Juli, 14 Uhr, gegen Germania Wüstheuterode (Günter-Picht-Sportplatz),
– 27. Juli, 19 Uhr, gegen Hörseltal Stedtfeld,
– 29. Juli, 14 Uhr, gegen den SSV Eschwege (Landesliga-Aufsteiger),
–  4. August, 15 Uhr, gegen SV Grün-Weiß Siemerode.