Sonntag, September 24
Mühlhausen/Thür.
12°C

News

Vorbereitungsspiel: FC Union – Germania Wüstheuterode 2:2 (0:1)

Ehrgeizige Gäste halten Remis

Spielbericht von Gerd Tuppeit
Quelle: www.thueringer-allgemeine.de

Auch im zweiten Testspiel gelang dem Landesliga-Aufsteiger Union Mühlhausen kein Sieg: Gegen den ehrgeizigen Bezirksligisten Wüstheuterode musste sich die Liebetrau-Elf nach Toren von Kummer und Mai mit einem mageren 2:2 (0:1) begnügen. Wenngleich Ergebnisse in Testspielen belanglos sind, einen Sieg hatten sich die Besucher gegen den Bezirkspokalfinalisten schon erwartet. Der Trainer testete diesmal Torhüter Hentschel über 90 Minuten, außerdem konnte ein anderer Neuzugang, Kilian Ziegenhardt, erstmals eingesetzt werden und bot auf der rechten Außenbahn eine Leistung, die ihn durchaus als Lösung auf dieser Position empfiehlt. Gutes Zweikampfverhalten, sehr gute Flanken und Ecken und eine gute Spielübersicht dürften auch dem Coach gefallen haben. Samir Sidgi spielte etwa 75 Minuten Libero und überzeugte durch gute Spieleröffnung, während Niels Berndt in der ersten Halbzeit um Ordnung und Struktur im Mittelfeld bemüht war. Trotz des Pausenrückstandes hatte Mühlhausen auch im ersten Abschnitt gute Chancen durch Berndt und Ilgmann, dessen 25-Meter-Schuss Wüstheuterodes sehr guter Torwart Lübke aus dem Winkel kratzte. Das Tor erzielten jedoch die Gäste durch eine Direktabnahme von Wolf mit dem Pausenpfiff. Der Ausgleich fiel dann nach einer präzisen Ziegenhardt-Ecke, die Kummer einköpfte. Danach hatten Kummer und Mai einige Male die Führung auf dem Fuß, stattdessen markierte Thön mit Flachschuss erneut die Führung für die Gäste. So konnte Mai nur noch den 2:2-Ausgleich erzielen. Dabei blieb es dann, weil die Gäste das Remis äußerst engagiert verteidigten und Union an diesem Tag einfach die Mittel fehlten, die kompakte Abwehr noch einmal zu überwinden