Donnerstag, Oktober 19
Mühlhausen/Thür.
9°C

News

Thüringenliga: FC Union – FSV Wacker 03 Gotha 1:1 (0:1)

Mit einem hochverdienten 1:1 Unentschieden gegen den Mitfavoriten Wacker Gotha rehabilitierten sich die Unioner für die vor Wochenfrist erlittene derbe Auswärtsschlappe. Die Unioner hatten dabei in der 1. Halbzeit die wesentlich besseren Chancen, Gotha ging dagegen mit einer fast 100-prozentigen Chancenverwertung mit 1:0 in die Halbzeitpause. Selbst in der 2. Spielhälfte war keinerlei Klassenunterschied sichtbar. So erzielten die Unioner folgerichtig in der 52. Minute durch Ilgmann den hochverdienten 1:1 Ausgleichstreffer. Selbst als die Gäste in den letzten 15 Minuten nochmals alles versuchten, waren die Konter der Gastgeber stets gefährlich.

…………………………………………………………………………………

Spielbericht von Gerd Tuppeit
Quelle: www.thueringer-allgemeine.de

Angekommen

Beim 1:1 gegen Wacker Gotha holte Union Mühlhausen gestern Abend vor 510 Zuschauern den ersten Punkt der Fußball-Landesliga-Saison.
Nun ist auch Union Mühlhausen in der Landesliga angekommen. Nach der deprimierenden Niederlage der Vorwoche war es wichtig, die Anfangsphase heil zu überstehen. Schmidt (2.) und Scholz (3.) gaben Mut, und die Traumkombination über Sellmann und D. Schmidt hätte Ilgmann in der achten Minute bereits zur Führung verwerten müssen. Cleverer waren da die Gäste, die in der 12. bei einem Ballverlust von Scholz schnell reagierten. Pufe setzte mit weitem Ball Brandl ein, der entschlossen einschoss. Union zeigte sich davon nicht geschockt, und bis zur Pause entwickelte sich ein Spiel mit Chancen auf beiden Seiten.Die zweite Halbzeit begann mit einem Kopfball des ansonsten schwachen Bärwolf, der Geuss auf dem Posten sah. Nach 53 Minuten dann der umjubelte Ausgleich: Im Anschluss an eine Ecke vollstreckte Ilgmann aus dem Gewühl heraus aus Nahdistanz. Bereits im Gegenzug scheiterte Braunschweig frei am starken Keeper. In der Folge entwickelte sich eine Partie, in der beide Mannschaften Möglichkeiten zum Siegtreffer hatten, jedoch nicht Zählbares mehr heraussprang. Gefährlichste Szene für die Gäste war ein Angriff über Bärwölf und Rost, doch René Geuss reagierte im kurzen Eck gedankenschnell. So blieb es beim leistungsgerechten 1:1. Nachzutragen wären zwei Wermutstropfen. Zunächst schied Ilgmann nach einem Pressschlag verletzt aus (70.), und drei Minuten vor Schluss erhielt Kummer nach harter Attacke gegen Schnuphase die Rote Karte, die neutrale Beobachter als sehr hart einschätzten. Am Ende bleibt ein hochwichtiger Punkt nach geschlossener Mannschaftsleistung, aus der Torwart Geuss noch herausragte. Trainer Liebetrau zeigte sich hochzufrieden und stellte neben dem Keeper noch Ilgmann und Kummer heraus. Ausschlaggebend für den Punktgewinnen war für den Coach die die gute Moral des Teams.

Schiedsrichter: Michael Geiler (Langenwetzendorf)
Zuschauer: 510
Torfolge: 0:1 (Brandl) 10. min, 1:1 Ilgmann (52.)

Der FC Union spielte mit: Geuß, Baumbach, Stolze (69. Reinecke), Beilfuß, Kummer (88. RK), Scholz, Bartsch (GK), Sidgi (85. Berndt), Sellmann (GK), Schmidt (GK), Ilgmann (70. Müller)

Der FSV Wacker 03 Gotha spielte mit: Behnke, Spangenberg (GK), Ertmer, Pufe, Busse, Ronis (GK), Braunschweig (GK) (76. Rost), Brandl, Grabe, Müller (GK) (56. Schnuphase), Bärwolf