Traditionsteam mit 3:2 gegen Gräfenroda und 0:1 in Seebach

Das Team bestritt am 14.09.07 in Gräfenroda ein Vorbereitungsspiel gegen die dortige FSV Gräfenroda.
Mit vollem Kader und verstärkt mit K. Goldbach und M. Furchtbar wurde das Match zügig angegangen. Erste Torchancen für U. Sawitzky und M. Zeng. Dann das 1:0 für uns nach einem schönen Alleingang von R. Schröder, der sich durchgespielt hatte und aus Nahdistanz ins kurze Eck einschoss. Die Unioner nahmen dann das Tempo aus dem Spiel und der Gastgeber kam auf und R. Rink musste sein ganzes Können aufbieten um den Schuss zu parieren. Den anschließenden Eckball bekam die Abwehr nicht unter Kontrolle und aus Nahdistanz fiel das 1:1 – durch einen satten Schuss unter die Latte.  Wir zogen im Tempo wieder an, aber ein langer Ball auf die Spitze brachte für die Gastgeber die Führung zum 2:1 nach dem er unseren Keeper ausgespielt hatte und einschob.  Der Ball lief wieder gefälliger durch unsere Reihen und ein schönes Zuspiel aus dem Mittelfeld zu M. Zeng, er vollendete zum 2:2. Einen Fernschuss parierte R. Rink zur Ecke. Halbzeit !
Im zweiten Abschnitt beherschten wir Ball und Gegner und hielten das Tempo hoch. Die Gastgeber bauten ab und kamen nur noch zu sporadischen Angriffen. M. Zeng erzielte das Siegtor zum 3:2 als er sich durchgespielt und aus Nahdistanz vollendet hatte. Das Spiel plätscherte so hin und ein schöner Fernschuss von J. Kaiser war nur noch notierenswert.

Der FC Union spielte mit: R. Rink, F. Habel (G. Schill), M. Furchtbar, J. Kaiser, K. Franz (U. Frohn), A. Frohn, P. Groß (, Kl.-D. Mix). . Goldbach, R. Schröder (E. Weingart),U. Sawitzky und M. Zeng.

Am 21.09.07 waren wir bei der SG Dynamo Seebach zu Gast. Zunächst ein Dankeschön an die Verantwortlichen der Dynamos für die Nutzung der Anlage, wenn unser Platz für das Training nicht zur Verfügung stand.  Schon in den ersten Minuten eine Chance  für die Unioner. Dann wird U. Sawitzky am Strafraum angespielt hat noch zwei Gegenspieler vor sich und passt quer zu Kl.-D. Mix, er  kam einen Schritt zu spät und kam nur mit der Schuhspitze ans Leder und schob den Ball am Tor vorbei. Die läuferischen und spielerischen Vorteile lagen bei den Unionern. Wir machten aber das Tor nicht, wobei die zwingenden Chancen rar waren. Dann ein schöner Angriff der Gastgeber mit einem fulminanten Schuss von der Strafraumgrenze, den aber R. Rink in prächtiger Manier meisterte. Die anschließende Ecke war fast abgewehrt da zog ein Seebacher aus gut zwanzig Meter urplötzlich ab und der Ball schlug im kurzen Eck ein. Unser Druck wurde immer größer und Seebach begann mit massiver Abwehrarbeit. Es rollte ein Angriff nach dem anderen auf die Gastgeber zu , sie verstanden es aber mit Geschick Torgefahr zu verhindern. Die Bälle wurden konsequent nach vorne geschlagen. Waren wir in Tornähe konnten die Seebacher den Angriff abblocken oder es fehlte die Präzession bzw. das Glück bei Fernschüssen.
In der zweiten Halbzeit war es fast ein Spiel auf ein Tor, das der Gastgeber, aber eine gutorganisierte und vielbeinige  Abwehr ( F. Habel und P. Götz spielten bei Seebach) verteidigten den Vorsprung. Dann hatte sich R. Schröder am Strafraum Platz verschafft und platziert geschossen., traf aber nur den Innenpfosten, der Ball sprang ins Feld zurück, dann noch ein schöner Fernschuss von A. Frohn kurz vor Schluss. Es blieb beim 1:0 für die Hausherren.

Der FC Union spielte mit: R. Rink, K. Franz, A. Frohn, G. Schill ( St. Heyde), P. Groß ( J. Fernschild), D. Frohna (U. Frohn), A. Engel, Ch. Erb ( E. Glaß ), R. Schröder, Kl.-D. Mix  ( E. Weingart ) und U. Sawitzky.