Samstag, August 19
Mühlhausen/Thür.
17°C

News

Kreisliga Frauen: FC Union – SV 1991 Kindelbrück 0:1

Eine bittere und völlig überflüssige Niederlage unserer Mädels. Unser Team begann mit viel Tempo und schneller Überbrückung des Mittelfeldes, an der tiefstehenden und kompakten Abwehr des Gegners rannte man sich ein ums andere mal fest. Da das Flügelspiel zu sehr vernachlässigt wurde, war es in der Mitte zu eng um zu einem ordentlichen Abschluss zu kommen. Die größte Chance hatte Peggy Bogus, ihr Freistoß war Wembley-Verdächtig und wurde vom jungen Schiedsrichter nicht anerkannt. Auch in der zweiten Halbzeit das gleiche Bild, eine ohne Konzept anrennende Union-Mannschaft und eine dicht gestaffelte Abwehr der Gäste die wenig Chancen zuließ. Wer hätte schon gedacht das die zweite Chance der Gäste, 15 Minuten vor Schluss zur Niederlage führen sollte. Ein 20m-Distanzschuss der lange in der Luft war, und deshalb auch haltbar erschien, brachte die Entscheidung.
Das Mühlhäuser Team ist zwar eine spielstarke Mannschaft, aber mit dichtgestaffelten Abwehrreihen wie die von Kindelbrück oder Bad Tennstedt tun sie sich äußerst schwer. Um ein Spitzenteam zu werden muss cleverer gespielt werden, die Torchancen konsequent genutzt und solche Spiele gewonnen werden. Der Weg dahin ist sicherlich noch lang aber mit Trainingsfleiß und weiterer Erfahrung zu erreichen.
Am nächsten Sonntag hat die Mannschaft den unangefochtenen Spitzenreiter Bickenriede an der Aue zu Gast.
Eine schlechte Nachricht erreichte das Team in der letzten Woche. Die zunächst für eine Bänderdehnung gehaltene Verletzung von Iris Montag entpuppte sich als Kreuz- und Innenbandriss. Die Spielerin wird im Dezember in Jena operiert. Von hier aus alles Gute für die OP und baldige Genesung.

Der FC Union spielte mit: Hellmich, K.Franz, Tschiesche, Zimmermann (Schiller), Sekal(Fuchs), Bogus, Stolze (Müller), Chr. Franz, Heß (T.Gaspar)