Donnerstag, August 17
Mühlhausen/Thür.
17°C

News

Union-Heiligenstadt-2007-2008-1

Thüringenliga: FC Union – 1. SC Heiligenstadt 1:0 (1:0)

Schiedsrichter: Pierre Leitschuh (Barchfeld)
Zuschauer: 290
Tor: Marcel Müller (27.)

Die Unioner erkämpften im Nachbarschaftsderby 3 wichtige Punkte. In der 1. Spielhälfte hatten die Mühlhäuser die wesentlich besseren Torchancen. Allein 3 mal der Pfosten durch Kummer, Müller und Baumbach verhinderte eine deutlichere Halbzeitführung. Nach dem Wechsel drückten die Gäste auf dem Ausgleich. In der Nachspielzeit erzielten die Heiligenstädter fast doch noch das 1:1, doch der Schuss eines Gästeangreifers ging vom Außenpfosten ins Aus.

………………………………………………………………………………………

Spielbericht von Gerd Tuppeit
Quelle: www.thueringer-allgemeine.de

Von Beginn an entschlossen

Durch eine starke erste Halbzeit gewann Fußball-Landesligist Union Mühlhausen das wichtige Traditionsderby gegen Heiligenstadt verdient mit 1:0 (1:0). Schütze des Goldenen Tores war „Dixie“ Müller.
Nach dem vor allem für das Selbstvertrauen eminent wichtigen Auswärtssieg in Weimar wollte Union den Formanstieg vor heimischem Publikum bestätigen. So begann das Team auf dem tiefen Nebenplatz äußerst engagiert und entschlossen. Die Gäste, ohne ihren Kapitän Papst, zeigten sich zunächst beeindruckt. Bereits nach zehn Minuten hatten die Zuschauer den Torschrei auf den Lippen, als Kummer nach glänzendem Solo von Gallien abzog. Doch der Union-Kapitän traf nur den rechten Pfosten. Die Gäste kamen danach besser ins Spiel, doch Keeper Geuß wurde zunächst kaum geprüft. Dann kamen die Minuten des Marcel Müller. Zunächst erlief der schnelle Stürmer einen eigentlich schon verlorenen Steilpass, weil er entschlossen zwischen Torwart und Verteidiger nachsetzte; sein Schuss aber strich knapp vorbei (22.). Zwei Minuten später aber nutzte er seine nächste Chance. Nach schönem Durchspiel mit Daniel Schmidt schoss Müller zur 1:0-Führung ein (24.).
Die Gäste wurden nun etwas aktiver und hatten durch Orschel, Möhlhenrich und Held gefährliche Szenen, ohne die stabile Union-Abwehr um den ausgezeichneten Bartsch in Verlegenheit zu bringen. Torgefahr entstand fast nur aus Freistößen und Ecken. Apropos Freistoß: Auch Union spielte weiter nach vorn, und Baumbach traf nach 35 Minuten mit fulminantem 25-Meter-Freistoß den Innenpfosten.
Nach dem Wechsel versäumte es der Gastgeber, den Vorsprung auszubauen und zog sich immer weiter zurück. Die Hauptlast trug nun die Abwehr, weil die notwendige Entlastung fehlte und die Angriffsbemühungen früh gestoppt wurden. Die Mannschaft stand zu tief, und so wurde Heiligenstadt feldüberlegen. Wie sich Union dem Druck mit vollem Kampf entgegenstemmte, das war sehenswert und überzeugte auch das kritische Publikum, das neben dem Wetter auch völlig aufgeweichte Stadionwege ertragen musste. Dafür indes sind andere zuständig, auch die Stadt sollte endlich den Wert eines überregionalen Werbeträgers erkennen.
Die letzten Minuten wurden zu einer Zitterpartie, weil Heiligenstadt, angetrieben von den starken Orschel und Held, massiv den Ausgleich anstrebte. Allein, große Torchancen musste Geuß nicht vereiteln, vor allem der überragende Stefan Kummer fing serienweise Bälle ab, Bartsch schloss nicht nur mit großem Einsatz die Lücken, sondern führte auch immer wieder lautstark seine Nebenleute. Aus dem Team fiel – wie in Weimar – niemand ab, und auch die Einwechsler fügten sich nahtlos ein.
Und dennoch, in der dritten Minute der Nachspielzeit schien alle Mühe vergebens. Nach einem Freistoß traf Eib aus kurzer Entfernung jedoch nur den Pfosten, und man hörte bei Union die Steine der Erleichterung förmlich plumpsen.

Der FC Union spielte mit: Geuß, Baumbach (67. Ziegenhardt), Bartsch (GK), Stolze, Beilfuß, Gallien, Sellmann, Bernd (77. Mai GK), Kummer, Müller, Schmidt (59. Morosov)

Der 1. SC Heiligenstadt spielte mit: Hottenrodt-Osburg, Eib, Wegener (53. Siebert), Deppe, Apel, Wehr, Orschel (GK), Hanusch, Held (75. Werner GK), Möhlhenrich, Lubojanski (62. Ständer)

 

Union-Heiligenstadt-2007-2008-1

Dennis Bartsch organisierte klug die Abwehr der Unioner

 

Union-Heiligenstadt-2007-2008-2

Marcel Müller zählte zu den Aktivposten der Unioner

 

Union-Heiligenstadt-2007-2008-3

Hagen Gallien im Kampf um den Ball

 

Union-Heiligenstadt-2007-2008-4

Stefan Kummer hat in dieser Szene (17.min) den Pfosten getroffen