Mittwoch, November 22
Mühlhausen/Thür.
°C

News

Sigelhauscup-2007-2008-1

FSV Preußen Bad Langensalza gewinnt 3. Sigelhauscup

Der FSV Preußen Bad Langensalza gewann am heutigen Samstag Nachmittag die 3. Auflage des Sigelhauscup’s im Hallenfußball.

Den Zuschauern wurde am Samstag in der Mühlhäuser Georgi-Halle durchaus guter „Budenzauber“ geboten. Sehenswerte Tore und einige überraschende Resultate waren am Ende zu verzeichnen. So belegte am Ende einer der beiden Thüringenligisten, der SSV 07 Schlotheim, nur Rang Acht. Überraschend war auch der 1:0 Erfolg in der Vorrunde des Kreisligisten SV Nägelstädt über den FC Union Mühlhausen I. Die 1. Mannschaft der Unioner gab sich in der Vorrunde bis auf diese Partie allerdings keine Blöße. Sie brauchte im letzten Vorrundenspiel allerdings die Schützenhilfe des bis dahin sieglosen Bezirksligisten SG Lengenfeld/Stein-Effelder, der im Vergleich mit der SG Bischleben/Möbisburg mit 3:2 die Nase vorn hatte.

Bei einem Sieg der Bischlebener mit 2 Toren Unterschied wären die Rand-Erfurter in der Endrunde gewesen. Im ersten Halbfinalspiel kam es so zum Aufeinandertreffen der beiden Union-Teams, da die 2. Mannschaft der Unioner alle Vorrundenspiele in der 2. Gruppe gewann. Nach Ablauf der regulären Spielzeit stand die Partie 3:3, wobei die 2. Mannschaft Sekunden vor Schluß per Neunmeter erst ausgleichen konnte. Im folgenden Neunmeterschießen setzte sich die 2. Vertretung (welche sich ebenfalls ausschließlich aus Spielern der 1. Mannschaft zusammensetzte) durch. Im zweiten Halbfinale setzte sich Bezirksligist Preußen Bad Langensalza mit 2:0 gegen die stark spielenden Kreisligakicker aus Nägelstädt durch.

Das „kleine Finale“ gewann schließlich die 1. Mannschaft des FC Union mit 3:1 gegen den SV Nägelstädt und revanchierte sich damit für die Vorrundenniederlage. Im Finale mußte nochmals das Neunmeterschießen herhalten, um einen Sieger zu ermitteln. Nach dem 2:2 nach Ablauf der regulären Spielzeit, hatten die Preußen aus Bad Langensalza die besseren Nerven und holten erstmalig den Sigelhauscup. Bester Spieler wurde Dmytro Bagrov (FSV Preußen Bad Langensalza), als bester Torwart wurde Marco Behn (FC Union II) ausgezeichnet und bester Torschütze mit 5 Toren wurde Marcel Lorenz vom FSV Preußen Bad Langensalza.

 

Nachfolgend die Ergebnisübersicht:

 

Vorrunde Gruppe A:

SSV 07 Schlotheim FSV Preußen Bad Langensalza 0:4
SV Germania Wüstheuterode FC Union Mühlhausen II 2:4
SSV 07 Schlotheim SV Germania Wüstheuterode 1:3
FSV Preußen Bad Langensalza FC Union Mühlhausen II 2:3
SSV 07 Schlotheim FC UnionMühlhausen II 0:4
FSV Preußen Bad Langensalza SV Germania Wüstheuterode 3:0

Vorrunde Gruppe B:

FC Union Mühlhausen I SG Lengenfeld/Stein-Effelder 2:0
SG Bischleben-Möbisburg SV Nägelstädt 2:1
FC Union Mühlhausen I SG Bischleben-Möbisburg 2:1
SG Lengenfeld/Stein-Effelder SV Nägelstädt 0:2
FC Union Mühlhausen I SV Germania Wüstheuterode 3:0
SG Lengenfeld/Stein-Effelder SG Bischleben-Möbisburg 3:2

Halbfinalspiele:

FC Union Mühlhausen I FC Union Mühlhausen I 3:3 5:4 n.N.
SV Nägelstädt FSV Preußen Bad Langensalza 0:2

Neunmeterschießen um Platz 7:

SSV 07 Schlotheim SG Lengenfeld/Stein-Effelder 2:3
Neunmeterschießen um Platz 5:
SV Germania Wüstheuterode SG Bischleben-Möbisburg 4:3
Spiel um Platz 3:
FC Union Mühlhausen I SV Nägelstädt 3:1

Endspiel:

FC Union Mühlhausen II FSV Preußen Bad Langensalza 2:2 (2:4 n.N.)

 

Alle nachfolgenden Bilder wurden mit freundlicher Genehmigung der Thüringer Allgemeine Mühlhausen (Claudia Bachmann) zur Verfügung gestellt.
Copyright 2008 Claudia Bachmann (Thüringer Allgemeine)
Sigelhauscup-2007-2008-1
Sigelhauscup-2007-2008-3
Sigelhauscup-2007-2008-4
Sigelhauscup-2007-2008-2