Donnerstag, Oktober 19
Mühlhausen/Thür.
9°C

News

Traditionsteam mit 2:4 Niederlage in Niederorschel

Bei herrlichem Herbstwetter gastierten die Unioner am vorigen Samstag bei dem langjährigen Spielpartner. Zunächst ein Danke an die Gastgeber, die uns personell verstärkten, die Unioner waren nur mit zehn Akteuren angereist.

Das Spiel begann sehr schleppend, es wurde abgetastet. Die Gastgeber fanden zuerst die Linie und kamen auch gefährlich mit einem Weitschuss vor’s Tor. Der erste schöne Angriff lief über U. Fernschild, dessen Pass U. Kleinschmidt knapp verpasste.

Immer wieder Leerlauf im Spiel nach vorn bei den Unionern. Niederorschel kam immer besser zurecht und ein Flachschuss in die lange Ecke bedeutete die Führung, Wenig später ein Freistoss nach Foul aus ca 20 m flach in die Ecke und es stand 2:0. Ab jetzt verstärkte das Traditionsteam die Angriffsbemühungen und spielte schneller durchs Mittelfeld und war prompt gefährlich,die erste Chance von U. Kleinschmidt konnte der Torwart noch vereiteln, aber bei dem Schuss von Kl.-D. Mix zum 1:2 aus Nahdistanz, war er machtlos, nach schöner Vorarbeit von U. Frenschild. Dann war Halbzeit.

Im zweiten Spielabschnitt gab es aus Unioner Sicht lange nichts notierenswertes.

Die Gastgeber kamen im Nachsetzen zum 3:1. A. Frohn wurde jetzt offensiver und hatte gute Aktionen mit Fernschüssen, die das Ziel nur knapp verfehlten. Mit einem lehrbuchreifen Konter, der Ball kam vom Mittelfeld auf den rechten Flügel und nach genauer Flanke war der Mittelstürmer zur Stelle und köpfte unhaltbar für unseren Torwart, L. Scheffel, ein, erhöhten die Platzherren auf 4:1. L. Scheffel verhinderte in der Folgezeit mit einigen guten Paraden ein höheren Rückstand.

Mit einer Energieleistung, kurz vor Schluss wurde auf 2:4 verkütrzt, K. Franz trieb den Ball auf der linken Seite nach vorn und das Zuspiel erreichte U. Kleinschmidt, der konsequent verwandelte, vorher hatte ein Abwehrspieler über den Ball getreten. An diesem Tag fehlten nicht nur einige Akteure, es war auch nicht die Laufbereitschaft und das Spielverständnis vorhanden, eine Stärke aus der letzten Saison.

Eine deutliche Steigerung muss erfolgen, wenn das Traditionsteam gegen Ollendorf bestehen will. Weitere Spielpraxis kann am 03.10. gesammelt werden, im FS gegen Leinefelde. Anstoss ist um 15:30 Uhr auf dem Sportplatz in der Sachsensiedlung.

 

Das Union-Traditionsteam spielte mit: L. Scheffel, F. Habel, A. Frohn, P. Götz, K. Franz, G. Schill, St. Reimann, U. Kleinschmidt, U. Fernschild, Kl.-D. Mix und J. Kaufhold (A. Katzner).