Donnerstag, August 17
Mühlhausen/Thür.
17°C

News

Saisonstart mit 1:2 Niederlage in Ollendorf

Bei herrlichstem Herbstwetter startete das Traditionsteam in die Meisterschaft 2008/09 der Ü 35 auf dem Großfeld.

Das Spiel begann verhalten. Die erste Chance für die Unioner nach einer guten Aktion von J. Kaiser. Es folgte kurz darauf eine Großchance für M. Zeng. R. Schröder hatte von rechts geflankt, den anschließenden Kopfball konnte der Torwart mit dem Fuss klären. Die Gastgeber kamen zu einem harmlosen Schuss. Auf der Gegenseite ein Freistoss von J. Kaiser aus 20m, knapp am Tor von Ollendorf vorbei, den Strafstoss nach Handspiel auf der Torlinie verschießrt er, Im Gegenzug senkt sich ein Fernschuss unter die Latte zur Führung der Gastgeber. Das Spiel geht hin und her, aber ohne Torchancen. Die Unioner wollten noch vor der Pause den Ausgleich erzielen, aber vergebens, der Schuss von W. Zauder wird abgeblockt und U. Sawitzky erreichte einen Pass in die Spitze nur mit der Fussspitze und der Ball ging neben das Tor. Eine Chance von Ollendorf konnte St. Reimann im letzten Moment noch zur Ecke klären.

M. Zeng scheitert zu Beginn der zweiten Hälfte mit einer Großchance am Torwart. Eine Rettungstat von H. Wand bewahrte die Unioner vor einem größeren Rückstand. Auf der Gegenseite ein Freistoss von M. Zeng, ohne Erfolg, genauso wie ein schöner Spielzug mit Abschluss durch U. Sawitzky. Ein Angriff der Gastgeber war schon fast geklärt, als der quirlige Stürmer der Ollendorfer doch noch im Strafraum zu Fall kommt. Der fällige Strafstoß wurde sicher verwandelt. Das Tradititonsteam lag 0:2 zurück. In der Folgezeit war die Ordnung bei den Unioner etwas verloren und H. Wand vereitelte einige Großchancen der Gastgeber mit tollen Paraden. Kurz vor Schluss noch ein schönes Zuspiel von P. Groß in die Tiefe zu M. Zeng, der nutzt die Chance mit straffen Schuss zum Anschlusstreffer. Der Ausgleich wäre noch möglich gewesen, aber an diesem Tage kamen die Zuspiele in die Spitze entweder zu weit oder zu kurz, oder der Keeper vom SV Ollendorf stand am richtigen Fleck. Mit dem Auswärtstor ist die Ausgangsposition für das Rückspiel am 26.10. ganz gut, es bedarf aber einer spielerischen Steigerung und ein konsequenteres Ausnutzen der vorhandenen Torchancen, sonst gibt es vielleicht ein böses Erwachen.

 

Das FC Union Traditionsteam spielte mit: H. Wand, F. Habel, P. Groß, St. Reimann, A. Frohn, K. Franz, J. Kaiser, W. Zauder(A. Gräbedünel), M. Zeng, U. Sawitzky, R. Schröder(G. Schill(J. Fernschild)).