Donnerstag, August 17
Mühlhausen/Thür.
17°C

News

Einzug ins Viertelfinale: 4:0 Erfolg gegen Ollendorf

Das Rückspiel am letzten Sonntag gegen den SV Ollendorf war gutklassig Das Traditionsteam übernahm sofort die Initiative und setze unsere Gäste unter Druck. Wie schon im Hinspiel ergaben sich einige Hochkaräter, die aber nicht genutzt wurden, zuerst M. Zeng mit einem Kopfball aus Nahdistanz und dann ein Kopfball von J. Kaiser, ganz knapp vorbei, nach Ecke von U. Fernschild. Es folgte ein herrlicher Distanzschuss von U. Fernschild, wiederum ein Kopfball von J. Kaiser, beides vom Gästekeeper toll gehalten.

Dazwischen ein harmloser Schuss, dann aber eine Riesenchance für den SV Ollendorf zur Führung, der Stürmer zögerte mit dem Abschluss zu lange und so konnte unser Keeper, H. Wand, klären. Das Spiel war zu diesem Zeitpunkt sehr zügig und spannend, mit guten Spielzügen Kurz vor dem Wechsel die 1:0 Führung der Unioner durch M. Zeng, mit einem überlegten Heber ins lange Eck, nach schönem Zuspiel von J. Kaiser. und dann noch ein toller Spielzug über U. Kleinschmidt mit der Flanke, U. Fernschild legt mit dem Kpf zurück und J. Kaiser nimmt den Ball volley und rasiert die Lattenoberkante.

Durch die Führung der Unioner war nun der SV Ollendorf im Zugzwang und die Gäste hatten gleich zu Beginn der zweiten Spielhälfte eine Großchance die aber abgeblockt werden konnte. Das Traditionsteam hatte durch die offensivere Spielweise unserer Gäste nun mehr Räume zum Kontern. Die erste Großchance von U. Fernschild konnte der Keeper noch vereiteln, die nächsten führten zur beruhigenden 3:0 Führung, die Abwehr von Ollendorf war weit aufgerückt und an der Mittellinie starteten U. Fernschild und M. Zeng, der den Querpass jedesmal ins Tor einschob. Beim 4:0 startete und vollendete U. Fernschild im Alleingang, es war niemand mitgelaufen, die endgültige Entscheidung.

Es gab noch ein schönes Drbbling von W. Zauder mit Abschluss und zwei Schüsse von St. Reimann, die aber nichts mehr einbrachten.

Das Viertelfinale wurde verdient erreicht. Die Unioner beherrschten die Partie, mit einer soliden Abwehr und nach vorn mit einem lauf- und spielfreudigen Mittelfeld und Angriff.


Für das Traditonsteam spielten: H. Wand, F. Habel, P. Groß (W. Zauder), A. Gräbedünkel, A. Frohn (J. Fernschild), J. Kaiser, St. Reimann, M. Zeng, U. Kleinschmidt ( U. Sawitzky) und U. Fernschild.