Donnerstag, August 17
Mühlhausen/Thür.
17°C

News

Kreisliga:SV Diedorf – FC Union II 2:5

Geschrieben von Thomas Kowald Dienstag, 11. November 2008

Nachdem man letzte Woche eine Führung verschenckte, lief es dieses mal andersherum. Die Union Zweite konnte sich vom frühen Rückstand schnell erholen und 3 Punkte aus Diedorf entführen. Auf dem „Nebenplatz“ in Diedorf erwischten die Haussherren bei bestem Herbstwetter (Regen und Wind) den besseren Start. Wohl noch beflügelt vom Kantersieg letzte Woche konnte der Tabellenvorletzte schon nach 4 Minuten in Führung gehen. Zu zaghaft agierten die Kreisstädter kurz nach Anpfiff und bekamen sofort die Quittung. Doch man hatte etwas von letzter Woche gutzumachen und so besann man sich auf die eigenen Stärken. Den Ball laufen lassen und über die Aussen zum Erfolg kommen. So dauerte es auch nur bis zur 8. Minute bis John völlig freistehend nach einer Ecke von Maik Hilbrecht zum Ausgleich einicken konnte. Union nun die bessere Mannschaft. Kurze Zeit später bekommt Kowald den Ball vorm gegnerischen 16er und passt zu Brinkmann, welcher beim Versuch C. Schmidt freizuspielen einen Diedorfer Verteidiger anschiesst und dieser den Ball ins eigene Tor abfälscht. In der Folge hatte man weiter Chancen zu erhöhen diese wurden jedoch alle vergeben. Diedorf kam noch einmal mit einem Lattentreffer in Tornähe, mehr aber nicht. Nach dem Pausentee wollte Union die Entscheidung herbei führen, agierte dabei aber zu offensiv sodass sich Konterchancen für Diedorf boten. So musste Uniontorwart Berndt als vor dem eigenen 16er klären, wobei er auch den Angreifer traff. Die Gastgeber forderten vehemmend die Rote Karte, doch der SChiri hatte seine eigene Meinung und gab Gelb.Von diesem Zeitpunkt an würde das Spiel zusehnds rupiger und die Diedorfer beschäftigten sich nun mehr mit dem Schiedsrichter und seinen Entscheidungen als dem Spiel. So gab es zahlreiche 100%-ige für das Team von Uwe Kleinschmidt, welche aber teilweise kläglich vergeben wurden. Zum Leidwesen des Trainers. Erst der gut aufgelegte Müller konnte nach schönem Solo das ersehnte 3:1 erzielen. Nun schmissen die Gastgeber alles nach vorne, ohne Erfolg. Wierszewski konnte 10 Minuten vor Schluss das 4:1 perfekt machen. Dann konnte auch der Anschluss Treffer der Hausherren nichtsmehr am Sieg der Unioner ändern, sodass Maik Hilbrecht in der 90. Minute mit einem „Gewaltschuss“, viele dachten der Ball schafft es nichtmehr über die Linie, den Sack endügltig zumachen konnte. Drei wichtige Punkte für die Landesklassenreserve vor dem Derby am nächsten Samstag bei Eintracht Mühlhausen.

Der FC Union II spielte mit: Berndt, Dirk Hilbrecht, Schulz, Stresow, Kowald, Wierszewski, Müller, Maik Hilbrecht, Brinkmann, C. Schmidt, John, Grabow, Knittel