Montag, August 21
Mühlhausen/Thür.
17°C

News

FC Union II überrascht bei Bezirksmeisterschaft in der Halle

Der Bollstedter SV gewann Sonntag Abend ungeschlagen das letzte Vorrundenturnier zur Hallen-Bezirksmeisterschaft 2008/09 und steht damit in der Endrunde, die am kommenden Wochenende in Weißensee ausgetragen wird. Der spätere Turniersieger stellte während der gesamten Veranstaltung das spielstärkste Team. Nach drei Siegen hielt sich die Mannschaft mit 2:2-Unentschieden auch gegen Altengottern/Welsbach und Union Mühlhausen II schadlos. Auch die Ehrenpreise des Turniers räumte der Bollstedter SV komplett ab. Bester Spieler und zugleich Torschützenkönig wurde Bjrön Kalusche (Bild). Zum besten Torhüter wurde außerdem der etatmäßige Feldspieler Danny Herpe gewählt.
Ebenbürtiger Rivale war der einzige Kreisliga-Vertreter im Feld, die Landesklasse-Reserve von Union Mühlhausen. Durch die Niederlage gegen Altengottern benötigte Union im letzten Spiel gegen Bollstedt drei Punkte, um noch an die Tabellenspitze zu gelangen. Das 2:2 reichte am Ende nur zum zweiten Platz. Routinier Morosov und D. Hilbrecht ragten aus einer homogenen Mannschaft heraus. Nach eher schwachem Beginn wurde Fortuna Körner noch überraschend Turnier-Dritter. Hier fiel gerade Verteidiger Schreiber auf, der überraschend zum Torjäger mutierte. Altengottern begann stark, war aber spätestens nach dem 0:5 gegen Lengenfeld/Effelder aus dem Titelrennen. Dennoch bot die Mannschaft guten Hallenfußball und rang auch dem späteren Sieger ein Remis ab. Wie schon bei den letzten Hallenturnieren agierte das Team um Torhüter Mark überlegt und abgeklärt. Eine etwas enttäuschende Vorstellung bot Mitfavorit Preußen Bad Langensalza, der bis auf die Bagrov-Brüder in stärkster Besetzung angetreten war. Erst im letzten Vergleich verzeichnete der Pokalverteidiger den ersten Sieg. Allerdings legt der Vereine den Fokus schon auf die Landesendrunde am kommenden Wochenende in der Salza-Halle, wo man sich als Ausrichter teuer verkaufen möchte. Die SG Lengenfeld/Effelder war mit einer sehr jungen Mannschaft angetreten, aus der diesmal das Sturmtalent Christopher Schmidt herausragte. Jedoch muss er bei aller Qualität seine Nerven noch deutlich besser im Zaum halten. Dies trifft aber auch auf einige andere Spieler zu, so dass es diesmal eine Reihe unnötiger Zeitstrafen und eine Rote Karte für Lengenfelds Gerstmeier gab. Nicht immer allerdings konnte man die Spieler allein dafür verantwortlich machen. Mitunter waren auch die jeweiligen Schiedsrichter-Entscheidungen nicht vom nötigen Fingerspitzengefühl geprägt. Trotzdem war es im Wesentlichen ein faires Turnier, das ohne größere Verletzungen endete und mit Bollstedt schließlich einen verdienten Sieger fand. Den BSV-Akteuren machte es sichtlich Spaß. Nach anfänglichen Vorbehalten freut man sich nun sehr auf das Finale, wo man den Unstrut-Hainich-Kreis sicher würdig vertreten wird. In Weißensee trifft man nun aber auf deutlich stärkere Konkurrenz. Neben dem Gastgeber aus Weißensee sind das der SC Heiligenstadt II, FSV Ohratal Ohrdruf, LSG Blau-Weiß Großwechsungen, FC Erfurt Nord, SV Eintracht Erfurt und Empor Weimar.

Der FC Union II spielte mit: Berndt, D. Hilbrecht (1), John (3), Schwabe (1), Kowald, M. Hilbrecht (2), Grabow (1), Morosov (1), Wierzewski (1)

Spielpaarungen:
Bollstedter SV Blau Weiss – SV Fortuna Körner 3:1
FC Union Mühlhausen II – SG Lengenfeld/Effelder 3:2
SV 90 Altengottern – FSV Preussen Bad Langensalza 1:1
SG Lengenfeld/Effelder – Bollstedter SV Blau Weiss 1:3
SV Fortuna Körner – FSV Preussen Bad Langensalza 2:1
FC Union Mühlhausen II – SV 90 Altengottern 0:2
FSV Preussen Bad Langensalza – Bollstedter SV Blau Weiss 0:1
SG Lengenfeld/Effelder – SV 90 Altengottern 5:0
FC Union Mühlhausen II – SV Fortuna Körner 4:0
SV 90 Altengottern – Bollstedter SV Blau Weiss 2:2
FSV Preussen Bad Langensalza – FC Union Mühlhausen II 0:2
SV Fortuna Körner – SG Lengenfeld/Effelder 3:1
Bollstedter SV Blau Weiss – FC Union Mühlhausen II 2:2
SV 90 Altengottern – SV Fortuna Körner 1:2
SG Lengenfeld/Effelder – FSV Preussen Bad Langensalza 0:5

Abschlusstabelle Vorrundengruppe 7 Bezirksmeisterschaft
Bollstedter SV Blau Weiss  11:6  Tore  11 Punkte
FC Union Mühlhausen II 11:6 Tore  10 Punkte
SV Fortuna Körner  9:10 Tore   9 Punkte
SV 90 Altengottern 6:10 Tore  5 Punkte
FSV Preussen Bad Langensalza 7:6 Tore   4 Punkte
SG Lengenfeld/Effelder 9:15 Tore   3 Punkte