Mittwoch, Dezember 13
Mühlhausen/Thür.
°C

News

Vor dem Spiel: SV Geraberg/Elgersburg – FC Union

Vorbericht von Gernot Fischer (Quelle: www.thueringer-allgemeine.de)

Beim FC Union Mühlhausen ist die Lage entspannt, aber es gibt längst keinen Grund zum Überschwang. Trotz der beiden wertvollen Zähler gegen die Spitzen-Teams aus Leinefelde und Sonneberg ist der Tabellenstand trügerisch, da Treffurt noch drei Begegnungen nachzuholen hat. Und die Aufgaben werden nicht leichter, denn in Geraberg trifft die Nemetschek-Crew auf den aktuellen Zweiten und die beste Heimmannschaft der Landesklasse West. Für Union-Coach Bernd Nemetschek und seine Schützlinge wird es darauf ankommen, gut in die Partie zu starten und nicht wieder früh in Rückstand zu geraten. „Wir müssen einige Spieler ersetzen, das macht die Aufgabe nicht einfacher. Ich hoffe, dass wir trotzdem den Schwung der letzten Partien mitnehmen können“, sagt Nemetschek. Seine Blicke richten sich aber auch schon auf die heiße Phase nach Ostern, wo der FC Union Mühlhausen nicht punkten kann, sondern muss. Der morgige Einsatz von Bartsch und Mai (Grippe) ist fraglich, D. Schmidt fehlt nach der fünften Gelben Karte, und Schwabe ist angeschlagen.