Montag, August 21
Mühlhausen/Thür.
17°C

News

Kreisligateam bleibt oben dran

Die 2. Mannschaft des F.C. Union Mühlhausen ist noch ungeschlagen im Punktspieljahr 2009 und hält sich somit alle Chancen auf Titelgewinne offen.

F.C. Union Mühlhausen II – SpG Großengottern 0:0 (0:0)

Im Spitzenspiel gelang den Unionern leider kein Sieg über den Tabellenführer aus Großengottern. In einem ordentlichem Spiel konnte sich keines der Teams eine klare Überlegenheit verschaffen. Torchancen blieben auf beiden Seiten eher Mangelware, da sich beide Teams vor den Strafräumen neutralisierten. Die beste Chance in einem fairen Spiel hatte nach gut einer Viertelstunde Candy Schmidt, doch sein Kopfball nach guter Flanke von Apel war leider nicht plaziert genug um den Gästekeeper zu überwinden. Für die Gäste ergaben sich in der Schlussphase des Spiel noch 2 gute Möglichkeiten. Diese wurden aber nicht genutzt. Somit blieb es bei der leistungsgerechten Punkteteilung.

SG Bickenriede – F.C. Union Mühlhausen II 0:7 (0:3)

Beim Gastspiel in Bickenriede zeigten sich die Kreisstädter von ihrer effektiven Seite. Auch wenn die Gastgeber zu Beginn versuchten nach vorne zu spielen, wurde doch schnell deutlich wer dieses Spiel gewinnen würde. Bereits die erste richtige gute Chance nutzte Marcel Müller, als er von halblinker Position am 16er frei zum SChuss kam und denn Ball im langen Eck parkte. Kurze Zeit später setzte sich Apel auf dem rechten Flügel durch und bediente in der Mitte Candy Schmidt, der sich wunderbar freigelaufen hatte und die Flanke mit einem wuchtigen Kopfball im Bickenrieder Tor unterbrachte. Die Gastgeber bemühten sich weiter um Druck nach vorne doch die Unionabwehr konnte einen Gegentreffer auf dem sehr tiefen Platz verhindern. Vor der Pause gab es dann noch ein schönes Solo von Martin Jacob welches er mit dem 3:0 Halbzeitstand abschloss. Nach dem Seitenwechsel ließ man nichts mehr anbrennen. Kurz nach Wiederanpfiff zwang man die Paltzherren zu einem Eigentor. Nach der endgültigen Entscheidung konnte man das Spiel ohne große Aufregung zu Ende führen und kam auchnoch zu drei Treffern durch abermals Martin Jacob und Candy Schmidt. Ronny Aster konnte nach seiner Rückkehr zu den Unionern ebenfalls sein erstes Pflichtspieltor bejubeln.

F.C. Union Mühlhausen II – SSV Schlotheim 07 II 7:1 (5:0)

Im kleinen Derby waren die Rollen vor dem Spiel klar verteilt. Als Tabellenzweiter erwartete man gegen die Letzplatzierten Gäste aus der Seilerstadt einen Sieg. Wieder begannen die Schützlinge von Uwe Kleinschmidt engagiert und konnten schon nach wenigen Minuten die erste gute aktion mit einem wunderschönen Treffer durch Apel abschliessen. Im anschliessenden Spielverlauf war keine allzuklare Überlegenheit der Hausherren zu erkennen, doch die Tore sprachen eine andere Sprache. Nach gutem Pass aus dem Mittelfeld tauchte Daniel Schmidt allein vor dem Gästegehäuse auf und traf zum 2:0. Nur wenig später fing die Unioner Mauer einen Gästefreistoß ab und leitete den dierekten Gegenzug ein, welchen Dirk Hilbrecht nach Eingabe von Apel mit dem 3:0 abschloss. Erneut Daniel Schmidt und kurz vor der Pause Candy Schmidt, mit einem wuchtigen Kopfball nach Hilbrecht Freistoß stellten den Pausenstand her. Dass die Partie entschieden war merkte man in der 2. Hälfte leider sehr deutlich. Die Kreisstädter machten sich unnötig das Leben schwer durch ständige Nörgeleien und unangebrachte Kritik am eigenen Spiel. Dies gipfelte in einem fundamentalen Aussetzer von Libero Kowald. Einen nicht für ihn bestimmten Rückpass am eigenen 16er verstolperte er, sodass der Gästestürmer nurnoch den völlig chancenlosen Behn im Uniontor umkurven und sich bedanken musste. Nach diesem katastrophalen Fehler fing man sich wieder ein wenig und Candy Schmidt konnte sein Konto noch mit 2 Toren aufbessern. Ein verdienter Sieg mit einer überflüssigen zweiten Hälfte für die Unioner.

Kreispokel Viertelfinale: FSV Menteroda – F.C. Union Mühlhausen II 0:2 (0:1)

Nach 14 Toren in den letzten beiden Pflichtspielen ging es zum vermeindlich leichten Pokalduell gegen die Kreisklässler aus Menteroda. Das Spiel nahm den erwarteten Verlauf. Die Gastgeber hatten der Landesklassenreserve spielerich nichts entgegen zu setzen und verlegten sich daher auf’s Verteidigen. Die Unioner taten sich auf dem eher kleinen Platz gegen die dichte Abwehr schwer. Erst kurz vor der Pause nachdem es endlich mal schnell und gezielt in die Spitze ging konnte Wolfgang Mai die Führung für die Mühlhauser erzielen. Auch in Hälfte zwei wurde es nicht wesentlich besser, vor dem Tor wollte einfach nichts gelingen an diesem Ostermontag. Die Gastgeber kamen nur bei langen Bällen in die Nähe des Unioner Kastens. Wirklich auszeichnen konnte sich Unionkeeper Berndt allerdings nicht. Kurz vor Schluss war es dann erneut Wolfgang Mai der nach Eingabe von rechts aus Nahdistanz zur Entscheidung einschob. Kein Schönes Spiel, aber am Ende zählt immer nur das Ergebniss und das stimmte. Nun muss man sich im Halbfinale mit Kirchheiligen, Hüpstedt oder Ammern messen. Nun steht die Kreisligaelf der Unioner auf Platz 2 mit zwei Zählern Rückstand auf Tabellenführer Großengottern. Die Drittplazierten Hüpstedter haben allerdings noch ein Spiel weniger, sollten sich das gewinnen wären sie Erster. Da aber die Unioner noch zum Nacholspiel in Hüpstedt antretten müssen und Großengottern in 2 Wochen Hüpstedt empfängt, ist noch alles möglich. Auch die viertplazierten Urbacher haben noch Chancen auf den Titel. Es sind also noch 2 Titel zu holen für die junge Mannschaft von Trainer Uwe Kleinschmidt. Dafür muss jedoch am Sonntag im Heimspiel gegen den SV Nägelstedt ein Sieg her.