Weiter Spitze: Schlotheim II – FC Union II 1:3 (1:2)

Dank eines Dreiers in Schlotheim und dem Remis der Verfolger kann die Union-Zweite ihre Tabellenführung leicht ausbauen.

Ein Pflichtsieg, aber keine Glanzleistung.

Bei schönem Wetter auf dem holprigen Platz in Schlotheim mussten sich die Kreisstädter erst einmal zurechtfinden. Die Zuordnung im Mittelfeld lies zu wünschen übrig in der ersten Halbzeit, so boten sich öfter Räume für das Tabellenschlusslicht. Wirklich verwertbares sprang dabei allerdings nicht herraus. Dann kam Union besser ins Spiel und ging durch einen als Flanke geplanten Ball von Scholz, der sich ins Lange Eck senkte, in Führung. Die Gastgeber bemühten sich weiter doch die besseren Chancen hatte der Tabellenführer. Christian Apel konnte eine nutzen und netzte nach schönem Solo souverän ein. Nun war Schlotheim noch mehr gefordert und schaffte noch vor der Pause den Anschluss. Ein Freistoss senkte sich vor das Gästegehäuse und die nicht mitgelaufenen Unioner konnten nurnoch zusehn wie das 1:2 fiel. Damit ging es in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel tratten die Schützlinge von Uwe Kleinschmidt kompakter auf und liesen nach hinten keine zwigenden Aktionen zu. Topscorer Candy SChmidt war es der per Foulelfmeter noch den 1:3 Endstand besorgte. Wolfgang Mai war vorher auf seinem Weg zum Tor festgehalten worden. Keine überragende Leistung der Landesklassenreserve, aber am Ende zählt bekanntlich das Ergebniss. Dank des 1:1 zwischen Großengottern und Hüpstedt führen die Uioner nun die Tabelle mit 3 Punkten Vorsprung an. Hüpstedt kann durch ein Spiel weniger nurnoch gleichziehen, dann besitzen die Kreisstädter aber noch das bessere Torverhältniss. Um die Führung weiter auszubauen müssen im Nachholspiel zum Feirertag am 1. Mai in Hüpstedt (15 Uhr) 3 Punkte her. Es bleibt also spannend.

Der Union II spielte mit: Berndt, Kowald, Scholz, Stresow, Schwabe, Aster, Illgmann, Apel, Brinkmann, C. Schmidt, Mai, John, M. Hilbrecht