Freitag, November 17
Mühlhausen/Thür.
°C

News

Union-muehlhausen

Vorschau 11.08.2012: FC Union – SV Motor Altenburg

Am kommenden Samstag, den 11.08.2012 ist es nun soweit. Unsere neu formierte Union-Elf trifft zum Auftakt der Verbandsliga-Saison 2012/2013 auf den Vierten der letzten Saison – den SV Motor Altenburg. Nach dem unausweichlichen Umbruch zum Ende der letzten Saison steht für unsere Unioner am Samstag nun das erste Pflichtspiel unter der Leitung des neuen Coaches Heiko Nowak auf dem Programm.

 

 

 

 

Mit dem Gast aus Altenburg kommt dabei gleich ein Team der letztjährigen Verbandsligaspitze in das Mühlhäuser Auestadion. Nach dem nur knapp verpassten Oberligaaufstieg war die Erwartungshaltung in Altenburg sicherlich groß, doch nach der zurückliegenden, ziemlich turbulenten Saison und ihren Nachwirkungen, wollen sich die Altenburger in der kommenden Spielzeit laut ihrer Homepage zunächst stabilisieren und visieren einen einstelligen Tabellenplatz in der Verbandsliga an. So konnte man trotz großer Bemühungen den schmerzlichen Abgang von Kai Müller nicht verhindern und die damit entstehende Lücke nicht kompensieren. Gleichzeitig haben Patrick Daniel, Maik Wegner (alle ZFC), Marcel Peters und Christian Schmidt (Gera) den Verein verlassen. Dennoch blickt man optimistisch in die kommende Saison. Mit Robert Döring und Larry Gentsch haben sich zwei sehr gute Spieler aus der zweiten Mannschaft für den Einsatz in der Verbandsliga empfohlen. Mit Christian Böckl (ZFC A-Junioren) wechselte zudem ein sehr talentierter Spieler in die Skatstadt. Auf die Rückkehr der langzeitverletzten Abwehrspieler Frank Meier und Alexander Enders freut man sich besonders. Für das junge Union-Team mit 8 Ab- und 6 Zugängen gilt es nun nach dem harten Training und den Vorbereitungsspielen sich als mannschaftlich geschlossene Einheit zu zeigen. Dabei müssen gerade die Führungsspieler voran gehen und den jungen Spielern zusätzliche Sicherheit geben. Das man durchaus mithalten kann, haben die Ergebnisse der Vorbereitungsspiele bereits gezeigt. Das es dabei noch genügend Luft nach oben gibt, dies ist mehr als verständlich. Unterstützen Sie – liebe Unionfans – das junge Team  daher am kommenden Samstag besonders. Die Mannschaft wird es Ihnen danken! Anstoß der Verbandsliga-Partie ist um 15:00 Uhr im Auestadion.