Montag, Juni 18
Mühlhausen/Thür.
°C

News

B-Juniorinnen: 8:1 Erfolg in Büttstedt im letzten Testspiel !

Die B-Juniorinnen des FC Union Mühlhausen traten am Samstag beim letzten Test in Büttstedt an. Büttstedt, welche vor 2 Jahren noch in der Landesklasse Nord agierten, sollte ein letzter Härtetest werden für die Mannschaft um Trainer Gino Heinze.

Schon vor Spielbeginn lief nicht alles rund, nach den Absagen von Fröbe, Raub und Steinbrecher musste man die Mannschaft auf vielen Positionen umbauen. Neu in der Mannschaft und das erste Mal im Trikot der Frauenmannschaft vom FC Union war Anna Westphal, sie übernahm die Positon von Steinbrecher auf der Libero-Position. Auf der linken Seite wurde die fehlende Raub von Trenkelbach ersetzt. Kurzne,r die vor der Saison von SSV 07 Schlotheim zum FC Union kam, ersetzte Fröbe in der Sturmspitze. Außerdem wurde das Team durch Preuß weiter verstärkt.

Die ersten Minuten in der Partie waren sehr zerfahren, man musste sich erstmal neu sortieren und auf die neuen Mitspieler einstellen, so hatte es zumindest den Anschein. Beide Mannschaften hatten es schwer in die Partie zu kommen und so gab es nach 10 Minuten keine großen Chancen auf beiden Seiten. Nach einer Viertelstunde hatten die beiden Zentralen Preuß und Block die Mannschaft gut sortiert und man kam immer besser ins Spiel und ließ Ball und Gegner laufen. 19 Minuten waren gespielt, da schnappte sich Kurzner den Ball und flankte ihn von rechts in den Straufraum, wo Trenkelbach ihn nur noch veredeln musste (1:0). Der Knoten schien geplatzt, immer wieder schnelle Angriffe über die Außen sorgten für Gefahr. So war es Worch in der 23 Minute und 26 Minute, die auf 3:0 erhöhte.Trenkelbach, die sehr viel Laufarbeit leistete, erhöhte in der 30 Minute nach einem starken Solo auf 4:0. Nun ließ man der Mannschaft aus Büttstedt ein wenig mehr Platz und bekam durch eine Unaufmerksamkeit von Haberzettel in der 34 Minute ein vermeidbares Gegentor. Mit dem Stand von 4:1 ging es in die Halbzeit.

Nach der Pause ging es nur noch auf ein Tor, man merkte den Mädels vom FC Union an, dass sie weiter hungrig auf Tore waren. Immer wieder schlugen Block und Preuß kluge Pässe auf ihre Mitspieler. So war es erneut Trenkelbach, die nach super Zuspiel von Preuß auf 5:1 erhöhte. Der Mannschaft aus Büttstedt um Trainer Sternadel schien so langsam die Kräfte zu verlassen. Das 5:1 reichte den Mädels nicht, in der 50. und 53. Minute machte Worch ihre Treffer 3 und 4 (7:1). In der 56 Minute schickte die  bärenstarke Block erneut Worch, die fackelte nicht lange und zimmerte den Ball auf das Gehäuse von Büttstedt. Die Torhüterin konnte den zwar Ball zur Seite abwehren, dieser blieb jedoch im Spiel, Worch setzte nach und schlenzte den Ball in Messi-Manier von der Grundlinie in das kurze Eck (8:1). Dies war auch der Endstand in der einseitig geführten Partie. Am kommenden Samstag geht es dann in Weimar um die Ersten 3 Punkten in der Saison.