Montag, November 20
Mühlhausen/Thür.
°C

News

D2 Jun. mit 4:3 Sieg über Menteroda und 1:5 Niederlage gegen Altengottern

SG BSG Aktivist Menteroda – FC Union  II 3:4 (0:2) – Am 3.Spieltag waren die D2ér in Menteroda zu Gast. Es wurde eine hektische und kampfbetonte Partie mit dem glücklicheren Ende für den FC Union II. Die erste Halbzeit gehörte den jungen Unionern. Gute Möglichkeiten hatten Lukas Gräfe, Justin Hoyer und Julian Schwarz (2 mal). In der 23. Minute war es dann so weit – Julian Schwarz vollendet einen Konter zum 0:1.

Die erste nennwerte Möglichkeit der Gastgeber vereitelte Niklas Lange im Union-Tor in der 25.Minute. Aber nur eine Minute später erhöhte Lukas Gräfe auf 0:2 (26.min.). Dies war auch der Halbzeitstand.

Die zweite Halbzeit begann mit 2 schönen Angriffen der Unioner, zunächst scheiterte noch Julian Schwarz am Torwart aber Matthias Wallbraun hatte mehr Glück und markierte das 0:3 in der 35. Minute. Wer jetzt dachte, die Partie sei entschieden, der täuschte sich, innerhalb von zwei Minuten verkürzten die Gastgeber auf 2:3 (38. min. und 40.min.). Jetzt wurde es hektisch und teilweise hart. Elias Burian und Julian Schwarz scheiterten am Torwart der Gastgeber in der 42. Minute. Auf der Gegenseite machten die Gastgeber es besser und kamen zum Ausgleich in der 44. Minute. Weiter ging es nun jetzt hin und her. Doch an diesen Tag war der Fußballgott ein Unioner. In der Nachspielzeit gelang Justin Hoyer der viel umjubelte Siegtreffer für den Unionnachwuchs.

Der FC Union spielte mit: Niklas Lange, Clemens Doll (59.min. Björn Gerbeth), Jarno Herms, Elias Burian, Matthias Wallbraun, Justin Hoyer, Lukas Gräfe (45.min. Niklas Schmidt), Julian Schwarz (52.min. Lukas Lins)

Die Tore für den FC Union: 0:1 Julian Schwarz 23.min., 0:2 Lukas Gräfe 26.min., 0:3 Matthias Wallbraun 35.min. , 3:4 Justin Hoyer 50.min.

 

FC Union Mühlhausen II – SG SV 90 Altengottern 1:5 (0:3) – Am 4. Spieltag war die SG SV 90 Altengottern am heimischen Rieseninger zu Gast. Trotz gutem Spielaufbaus der Unioner geht der Sieg der cleveren Gäste in Ordnung. Auch wenn der Sieg um zwei Tore zu hoch ausfiel. In der ersten Halbzeit nutzten die Gotterschen ihre Chancen und führten nach Toren in der 2. Minute, 5. Minute und 28. Minute mit 0:3. Möglichkeiten für den FC Union hatten Justin Hoyer (2 mal) und Matthias Wallbraun. Hannes Uthe im Union-Tor rettete dabei mehrfach vor einen noch höheren Rückstand. Das Unionspiel sah bis zum Strafraum gut aus, diesem fehlte dann aber die Genauigkeit und in der Abwehr wurden zu große Räume den Gästen geboten.

In der zweiten Halbzeit kamen die Unioner gefährlicher vor’s Tor der Gäste. Justin Hoyer ,Thimo Steppan und Julian Schwarz hatten nun gute Möglichkeiten zum Anschlusstreffer. Thimo Steppan traf in der 29. Minute nur den Pfosten. Effektiver waren aber wieder die Spieler der SG Altengottern,sie erhöhten in der 45. Minute und in der 50. Minute gar auf 0:5. Das Positive an diesen Tag war, das die Unioner zu keinem Zeitpunkt aufgaben und weiter den Torerfolg suchten . Thimo Steppan, Raphael Weber, Julian Schwarz und Justin Hoyer hatten Pech, ehe Matthias Wallbraun in der 52. Minute das 1:5 markierte.

Der FC Union spielte mit: Hannes Uthe, Dominik Zengerling (30. Jarno Herms), Elias Burian, Clemens Doll (40. Raphael Weber), Matthias Wallbraun, Justin Hoyer, Antonia Deuscher (30. Thimo Steppan), Lukas Lins (30. Julian Schwarz)

Das Tor für den FC Union erzielte: 1:5 Matthias Wallbraun 52. Minute