Verbandsliga: SpVgg Geratal – FC Union 5:2

SpVgg erwies sich als das heimstarke Team // Auf dem Kunstrasen brauchten die SpVgg Geratal und Union Mühlhausen eine Viertelstunde, ehe die Partie aber so richtig Fahrt aufnehmen sollte. Fünf Tore binnen 20 Minuten boten den Zuschauern gute Unterhaltung.

Dabei durften die Hausherren einmal mehr jubeln als die Gäste aus Mühlhausen. Nach dem sich der bärenstarke Felix Hartung über rechts durchsetzte und nach innen flankte, konnte Andre Maleße aus dem Rückraum zur 1:0 – Führung durch die Beine von Sören Trappe im Gästetor vollenden (16.). Und die Huck-Elf legte nach. Erneut war Felix Hartung der Vorbereiter. David Thorwarth musste nach seiner Vorlage nur den Fuß zum 2:0 hinhalten (25.). Sehenswert auf der anderen Seite dann der Anschlusstreffer durch Eric Nowak, der aus 22 Metern ins lange Eck traf (32.). Doch vom Anstoß weg, stellte David Thorwarth den alten Abstand wieder her. Nachdem sich erneut Felix Hartung auf der Außenbahn durchsetzte, scheiterte Fabian Heyer in der Mitte zunächst an Sören Trappe, ehe David Thorwarth mit seinem 12. Saisontor den Zwei-Tore-Abstand wiederherstellte (33.). Doch es ging Schlag auf Schlag weiter. Daniel Schmidt war der Nutznießer eines individuellen Fehlers. Er bekam den Ball von einem Gerataler Verteidiger in die Füße gespielt und verkürzte auf 2:3 (34.).

Doch an diesem Tag ließen sich die Gerataler von den Gegentoren nicht beirren. Defensiv stark und nach vorne jederzeit gefährlich, machten sie den Heimsieg perfekt. Nach einem abgewehrten Freistoß, zimmerte Hannes Wollenschläger die Kugel aus 12 Metern zur 4:2-Vorentscheidung in die Maschen (62.). Sören Trappe verhinderte dann für Union zunächst Schlimmeres und bewahrte seine Elf vor einem höheren Rückstand. Doch der Gästekeeper wurde zum tragischen Helden, nachdem er Wollenschläger foulte und mit Rot runter musste (86.). Gegen den fälligen Elfmeter war der neue Keeper Christian Pfestorf machtlos. Mit seinem dritten Tor des Tages setzte David Thorwarth den 5:2-Schlusspunkt vom Elfmeterpunkt (88.)

Der FC Union spielte mit: Trappe (Pfestorf), Ilgmann, Furchtbar, v. Nessen,  T. Nowak, Hohmann (Vopel), Mock, Paunde (Weichert), Schenke, E. Nowak, Schmidt

(Quelle: fanreport.com)

 

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.