web3

U8: FC Union Mühlhausen – FSV Preußen Bad Langensalza 1:3

web3

Die jungen wilden des FC Union Mühlhausen beeindruckten trotz Niederlage mit einer starken Leistung gegen den Tabellenführer aus Bad Langensalza. Die Mannschaft agierte schon im ersten Durchgang sehr zielstrebig und erspielte sich folgerichtig mehrere hochkarätige Torchancen.

Neben einem Pfostenschuss von Julien Zauder, gab es noch zwei, drei weitere Möglichkeiten zur Führung im ersten Durchgang. Die Spielanlage der jungen Unioner beeindruckte Zuschauer und Trainer, das Mittelfeld wurde überwiegend mit flachen Kurzpässen überbrückt, wie man es sich im Vorfeld vorgenommen hat. Im ersten Durchgang hatten die Kurstädter Glück nicht in Rückstand geraten zu sein. Torlos gingen also beide Teams in die Halbzeit. Nach dem Wechsel steigerten sich die Preußen und erzeugten mehr Druck, Union hielt weiterhin gut dagegen und blieb bei Kontern stets gefährlich. In der 29. Spielminute fiel dann das erste Tor des Spiels. Der FSV Preußen Bad Langensalza ging mit 0:1 in Führung und konnte die Führung sogar noch auf ein 0:3 ausbauen. Sehr verdient fiel nach einem schönen Gegenzug der Unioner das 1:3 Anschlusstor. Das Spiel wurde nahm erneut Fahrt auf und es blieb spannend bis zum Abpfiff. In einem temporeichen und abwechslungsreichen Spiel behielten die, ein Jahr älteren, Kicker aus der Kurstadt noch die Oberhand. Für das kommende Pokalspiel scheint aber wieder alles möglich, eventuell auch ein Weiterkommen mit unserem jungen Jahrgang.

web1

Union spielte mit: Vincent Fritz, Anton Biehl, Sullivan Klein, Nelio Hädrich, Dustin Neumann, Felix Beck, Manja Kindervater, Julien Zauder, Mike Mendler, Oscar Glaser, Jannik Bischoff und Henri Boelecke

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.