Verbandsliga: SV Borsch – FC Union 4:0 (3:0

Der FC Union beendet mit 8 Spielern die Partie // Schlimmer hätte es wohl nicht für Union Mühlhausen laufen können: Mit vier Gegentreffern und drei Platzverweisen im Gepäck musste der FC am Sonntagnachmittag die Heimreise aus Borsch antreten. Das Team von Trainer Mirko Spangenberg hatte beim Aufsteiger der Fußball-Verbandsliga einen mehr als gebrauchten Tag erwischt. Die personelle Lagedeutete bereits auf eine schwierige Partie hin. Nicht nur auf der Torwartposition gingen die Unioner auf dem Zahnfleisch, mit Daniel Schmidt fehlte zudem einer der wichtigen offensiven Akteure gelbgesperrt. Es standen lediglich drei Wechsler zur Verfügung, wobei einer der eigentlich noch verletzte Keeper Sören Trappe war.

Auf die torlosen Anfangsminuten folgte der erste Schock für die Gäste: Nach dem Handspiel von Eric Nowak zeigte Schiedsrichter Marko Gaßmann auf den Elfmeterpunkt und schickte den Flügelspieler mit Rot vom Feld (13.). Bertram Laibach nutzte den fälligen Strafstoß zum 1:0. Während Union sich erst einmal sortieren musste, legte Borsch nach: Johannes Kraus nutzte die Unordnung nach dem Platzverweis zum 2:0 (16.). Spangenberg brachte Furchtbar für Tokmadschjan (19.), um die Abwehr zu stabilisieren. Allerdings erhöhte Laibach mit seinem zweiten Treffer auf 3:0 (20.). Damit war das Duell in nicht einmal zehn Minuten entschieden. Auch nach dem dritten Tor erzeugten die Gastgeber weiterhin Druck. Ronny Rink, im Gehäuse der Gäste, konnte sich nicht über mangelnde Arbeit beschweren. Für die Mühlhäuser ging es bloß noch um Schadensbegrenzung.

Nach dem Wechsel bot sich ein ähnliches Bild wie im ersten Abschnitt: Borsch wollte noch mehr. Unions Offensive kam nicht zur Geltung, außer bei dem Abschluss von Florian Mock, der von Tom Furchtbar bedient wurde (58.). In den letzten 30 Minuten kassierte Union noch das 0:4 durch Laibach (68.) bitter, vör allem weil der Tor aus abseitsverdächtiger Position fiel. Noch mehr taten die Gelb-Roten gegen Orschel (62.) und Weichert (71.), der vier Minuten zuvor eingewechselt worden war, weh. So verschlechtert sich die personelle Situation noch weiter.

Schiedsrichter: Marko Gaßmann (Nohra) // Zuschauer: 150 // Torfolge: 1:0 Laibach (14. / Strafstoß), 2:0 Kraus (16.), 3:0, 4:0 Laibach (20., 68.)

Der SV Borsch spielte mit: Schlegel, Kraus (72. Schmelz), Kirchner, Kimpel (GK) (83. Rommel), Loos, Wiegand, Gimpel, Hohmann (GK), Laibach, Kraus, N., Simon

Der FC Union spielte mit: Rink, Nowak,T., Nowak,E. (13. RK), Vopel (67. Weichert 71. GRK), Damm, Ilgmann (GK), Mock (GK), Paunde, Orschel (62. GRK), Schenke, Tokmadschjan (19. Furchtbar)

Spielbericht von Martin Zenge (Quelle: TA Mühlhausen)

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.