BW 90 Neustadt – FC Union 3:2 (3:0)

Am Ende fehlten ein paar Minuten /// Es war so etwas wie Achterbahnfahren. Eine halbe Stunde passierte fast nichts, dann zogen die Platzherren binnen weniger Minuten vor der Pause auf 3:0 davon und im 2. Abschnitt waren die Unioner am Drücker. Doch die Spangenberg-Schützlinge ließen zu viele Chancen liegen, so dauerte es bis zur 85. Minute, ehe der eingewechselte Christoph Weichert endlich den Bann brach und auf 1:3 verkürzte. Wenige Minuten später dann ein Strafstoß für die nie aufsteckenden Gäste. Florian Mock war vom Punkt erfolgreich. Doch leider zu spät, denn wenig später ertönte der Schlusspfiff. Schade, die Aufholjagd kam zu spät.

Schiedsrichter: Danny Stöcklein (Hellingen), Zuschauer: 105 / Torfolge: 1:0 Plietzsch (34.), 2:0 Gerisch (36.), 3:0 Opel (41.), 3:1 Weichert (86.), 3:2 Mock (90.+1 / Strafstoß)

Der FC Union spielte mit: Pfestorf, Ilgmann, Vopel, Damm, Furchtbar, T. Nowak, Paunde, Orschel, Mock, Schmidt, E. Nowak (Weichert, Hohmann, Tokmadschjan)

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.