Montag, Dezember 18
Mühlhausen/Thür.
°C

News

BW Dachwig/Döllstädt – FC Union 3:3

Punktgewinn in der Nachspielzeit /// Den 110 Zuschauern boten beide Teams eine spannende Partie bis zum Abpfiff. Der erste Abschnitt sah die Unioner deutlich im Vorteil, die Gastgeber agierten zu hektisch, die Gäste waren spielbestimmend. In der 39. Minute nutzte Daniel Schmidt aus dem Gewühl im Strafraum die Chance zur Führung. Wenig später musste Andreas  Ilgmann mit Verdacht auf Zehbruch heraus – Gute Besserung!

Nach der Pause wurden die Platzherren zielstrebiger und erarbeiteten sich mehr Tormöglichkeiten. Und wie in der Vergangenheit schon häufiger passiert, binnen zehn Minuten musste der FC Union drei Treffer hinnehmen. Doch diesmal kamen die Spangenberg-Schützlinge wieder zurück. Eric Nowak markierte in der 86. Minute den Anschlusstreffer und in der Nachspielzeit „versenkte“ Kevin Schenke einen Elfmeter zum 3:3.

Schiedsrichter: Patrick Hofmann (Großneuhausen), Zuschauer: 110, Torfolge: 0:1 Schmidt (39.), 1:1 Gießler (68.), 2.1 Zeudmi (73.), 3:1 Gießler (76.), 3:2 E. Nowak (86.), 3:3 Schenke (90.+2 FE)

Der FC Dachwig/Döllstädt spielte mit: Sünkel, Groß (64. Fischer), Riese, Görke, Walter (GK), Preller (87. Wähler), Büyüköztürk, Hummel (GK), Gießler, Skaba (GK), Zeudmi

Der FC Union spielte mit: Trappe, Ilgmann (40. Vopel), Damm (GK), T. Nowak (GK), Furchtbar, Paunde, Mock (GK) (87. Weichert), Orschel, Schenke, E. Nowak, Schmidt (70. Hohmann)

Schreibe einen Kommentar