Verbandsliga: 2. Spieltag: FC Union – SpVgg Geratal 2:5

Zu schnelle Gegentore zu Beginn beider Halbzeiten ließen unsere Mannschaft das ganze Match hinterherlaufen.

Keiner trifft früh ++ Union wird gefährlicher
Wie im Auftaktspiel gegen Eisenberg gelang der SpVgg Geratal auch gegen Union Mühlhausen ein frühes Tor. Nach nur 120 Sekunden brachte Felix Hartung eine Ecke nach innen, wo Robin Keiner per Kopf zur Führung traf (2.). Kurz darauf hätte fast Robin Keiner die Schockstarre der Hausherren genutzt, als er von Trefflich mit langen Ball bedient wurde, aber vergab. Mühlhausen biss sich langsam in die Partie und wurde gefährlicher: Einmal musste der Gästekeeper parieren, ein zweites Mal wurde frei vor dem Tor vergeben.

 

Munteres Scheibenschießen ++ Entscheidung in Schlussminuten
Mühlhausen hatte sich für die zweite Hälfte viel vorgenommen und wurde erneut kalt erwischt. Erneut war der starke Felix Hartung der Vorlagengeber, der sich Rechtsaußen durchtankte und in die Mitte gab, wo Keiner zum 2:0 traf (50.). Union gab nicht auf und kam heran, nachdem Hannes Wollenschläger im eigenen 16’er beim Klärungsversuch den Ball in die eigenen Maschen zum 1:2 setzte (56.). Doch im Gegenzug stellte David David Thorwarth den alten Abstand wieder her. Erneut holte sich Hartung mit präziser Flanke den Assist und der großgewachsene Stürmer setzte den Flugkopfball über der Grasnarbe in die Maschen (58.). Wütende Angriffe der Hausherren waren die Folge. Doch mit Glück überstand Geratal diese Phase unbeschadet. Rick Brandl musste zudem einmal in höchster Not klären. Als sich aber Mühlhausen mit einem Doppelpass durch die Viererkette der Gäste spielten und Daniel Schmidt zum 2:3 vom Elfmeterpunkt traf, war die Partie in der Schlussphase spannend (75.). Fast wäre der Ausgleich gefallen, doch Kah lief den Ball ab und Trefflich konnte schließlich parieren. Das zweite Eigentor des Tages brachte schließlich die endgültige Entscheidung zugunsten der SpVgg. Stephan Vopel setzte den Ball beim Klärungsversuch über den eigenen Keeper zum 2:4 aus Heimsicht (88.). Den 5:2-Endstand besorgte dann Yasin Ben Achour. Einen weiten Abschlag von Trefflich verlängerte Thorwarth per Kopf auf den durchlaufenden Ben Achour, der den Schlusspunkt setzte.

Mühlhausen mit Fehlstart ++ Geratal Tabellenführer
Union Mühlhausen verliert wie im Frühjahr erneut mit 2:5 gegen Geratal und kassiert damit die zweite Niederlage in der jungen Saison. Die Unioner hatten an diesem Tag nicht das Glück auf ihrer Seite Das war eindeutig bei den Gästen aus dem Geratal, die mit dem zweiten Saisonsieg aufgrund der mehr erzielten Tore nun Tabellenführer vor Dachwig sind.

Quelle: fanreport Thüringen

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.