Mittwoch, Juli 26
Mühlhausen/Thür.
16°C

News

Traditionsteam: Siegesserie hält an – 4:0 in Schwarzhausen

Am 11.09.2015 waren die Unioner wieder beim SV Emsetal Schwarzhausen zu Gast und wollten die letztjährige Niederlage wettmachen. Das gelang eindrucksvoll, aber nach schwierigem Auftakt. Zu Beginn war auf beiden Seiten ein ruhiger Spielaufbau an der Tagesordnung mit zwei guten Chancen für die Gastgeber, souverän geklärt von unserem Keeper, R. Rink, er war der Garant für die „Null“.

Mit zunehmender Zeit übernahm das Traditionsteam das Spiel, trotzdem konnte sich Ronny wiederholt auszeichnen um einen Rückstand zu verhindern. Ein Bilderbuch-Angriff brachte dann das 1:0 für die Unioner. Aus der Abwehr über das Mittelfeld mit anschließender wohlgetimter Flanke von H. Gallien war M. Zeng zur Stelle und köpfte aus acht Meter unhaltbar ein. Jetzt dominierten die Unioner noch stärker. Alle zeigten sich lauf- und spielfreudig, man kombinierte zeitweise sehr gut, technisch verlangte der Platz alles ab. Kurz vor der Pause noch das 2:0 durch M. Zeng. Einem langen Pass setzte er nach, spielte den Torwart aus und vollendete. Ein Freistoss von H. Gallien landete in den Armen vom Keeper.             Die zweite Halbzeit begann mit einem energischen Antritt von St. Hartung aber knapp verzogen. Jetzt stand R. Rink mehere Male in Mittelpunkt, konnte sein Kasten mit tollen Paraden sauber halten. Mit dem 3:0 durch C. Schmidt war das Spiel entschieden, eine schöne Kombination nach gutem Einsatz von St. Hartung wurde aus Nahdistanz abgeschlossen. Dann wieder eine tolle Parade von R. Rink.Ein schöner Spielzug endet in den Armen vom Keeper der Gastgeber und C. Schmidt verpasst ganz knapp aus spitzem Winkel das leere Tor. Wenig später trifft er aus Nahdistanz zum 4:0 Endstand. Eine gut getretene Ecke von H. Gallien verlängerte M. Zeng.                                                               

Das FC Union Traditionsteam spielte mit: R. Rink, A. Gräbedünkel, A. Frohn, St. Hartung, M. Dützmann, St. Reimann, R. Schröder (R. Rembalsky), C. Schmidt, H. Gallien, E. Michel (E. Glaß) und M. Zeng.

Schreibe einen Kommentar