Donnerstag, November 23
Mühlhausen/Thür.
°C

News

Nach einer Klasseleistung nur einen Punkt eingefahren

FC Union- FC Erfurt Nord 1:1

Es war ein würdiges Spitzenspiel an diesem 9.Spieltag, mit nur einem Schönheitsfehler- die Unioner belohnten sich nicht für ihre gute Leistung mit einem Dreier. Stattdessen mußten die Platzherren bei sommerlichen Bedingungen erstmal eine „kalte Dusche“ hinnehmen, nach sieben Minuten erste Gästechance- 0:1. Die Erfurter zogen sich sofort wieder zurück und ließen die Gastgeber kommen, nur vereinzelt setzten sie auf Konter. Die Unioner spielen bis zum gegenerischen Strafraum, doch die letzte Konsequenz fehlt noch im ersten Abschnitt. Mit wiederanpfiff bekommen die 168 Zuschauer richtig was geboten. Gleich in der 51. Minute fällt der Ausgleichstreffer. Maxi Mummert trifft vom Strafstoßpunkt, nachdem die Unioner zuletzt zweimal verschossen hatte. Nun ging es hin und her, weil beide Teams auf Offensive setzten. Doch die klareren Chancen hatten die Unioner, aber egal wer sich versuchte ob Radim Jira mit Kopfball an den Querbalken (68.), Tobias Eckermann per Kopf (78.), Maxi mit Direktabnahme nach Baumann Freistoß (80.), das Gästgehäuse war wie vernagelt. Sven Bernsdorf hatte dann noch zweimal das Siegtor auf dem „Schlappen“ (83./90.), doch heute sollte es nicht sein. Schade- es blieb beim schmeichelhaften Remis für die Gäste. Doch die Fußballfans werden ihren Besuch  nicht bereut haben und werden wieder kommen.