Samstag, Mai 26
Mühlhausen/Thür.
°C

News

Trotz langer Überzahl in der Nachspielzeit verloren

 

SC Leinefelde- FC Union 2:1

Es ist schon ein Mist mit den „Fußballgesetzen“ und das sie auch noch eintreffen. Da spielst du über eine Stunde mit einem Mann mehr und hast ein Großchancenplus von 8:1, und stehst beim Abpfiff mit leeren Händen da. Zwar brachte uns Maxi Mummert kurz nach der Pause in die Vorderhand, doch der Ausgleich gelang den Platzherren nur vier Minuten später.Und dann die hitzige Nachspielzeit, die uns richtig zu knabbern gab. Ein gebrauchter Tag- Spiel verloren, Spieler mit Ampelkarte verloren und Abstand zum Spitzenreiter vergrößert.

Spielsteno: SG SC Leinefe::lde: Patrick Reimann, Gregor Reinhold (82. Jahn Männecke), Till Hofmeister (72. Jonas Burghardt), Enrico Schmalstieg, Tobias Rittmeier, Michael Jahn, Rick Küntzelmann, Pascal Madeheim, Marius Gerbig, Marco Gebhardt (74. Dominik Dahlke), Mateo Nikse – Trainer: Thomas Rosenbrock
FC Union Mühlhausen: Sören Trappe, Rico Baumann, Tobias Eckermann, Jannis Zimmermann, Nico Damm (80. Christian Apel), Sven Bernsdorf, Toni Jurascheck, Radim Jira, Michael Seyd, Petr Pokrovskij, Maximilian Mummert – Trainer: Toni Jurascheck
Schiedsrichter: Tobias Ludwig – Zuschauer: 109
Tore: 0:1 Maximilian Mummert (50.), 1:1 Marco Gebhardt (54.), 2:1 Enrico Schmalstieg (90.)
Rot: Mateo Nikse (25./SG SC Leinefelde)
Gelb-Rot: Rico Baumann (90./FC Union Mühlhausen)