Samstag, Mai 26
Mühlhausen/Thür.
°C

News

Unioner waren dem Dreier näher als der Spitzenreiter

FC Union- Eintracht Sondershausen 1:1

Es war gegenüber dem Kreisderby am Mittwoch eine wesentlich bessere Leistung der Unioner, und das bei den tropischen Verhältnissen. Man merkte beiden Teams an, das sie drei Tage zuvor jeweils ran mußten, und das Wetter forderte zudem auch seinen Tribut. Die Gastgeber führten nicht unverdient durch ihren Goalgetter Sven Bernsdorf bis in die Schlußphase, erst durch einen umstrittenen Elfmeter kamen die Sondershäuser zum späten Ausgleich. Zuvor war Unions Keeper Sören Trappe immer zur Stelle, wenn es mal brenzlig wurde.Ansonsten widerlegten die Eisernen ihre Kritiker, die schon von einem zu erwartenden Debakel gegen den Staffelkrösus sprachen.

Spielsteno: FC Union Mühlhausen: Sören Trappe, Rico Baumann, Tobias Eckermann (69. Michael Seyd), Jannis Zimmermann (64. Sebastian von Nessen), Nico Damm (73. Christian Apel), Sven Bernsdorf, Lukas Franke, Radim Jira, Toni Jurascheck, Petr Pokrovskij, Maximilian Mummert – Trainer: Toni Jurascheck
BSV Eintracht Sondershausen: Lars Greschke, Sven Balßuweit, Lukas Haspra, Felix Bertram, Patrick Rothe, Stephan Ludwig, Oliver John (78. Ismet Avdija), Markus Brunner, Eric Nowak (68. Peter Thurnbacher), Milos Gibala, Tomas Kukacka – Trainer: Enrico Leifheit
Schiedsrichter: Patrick Hofmann (Großneuhausen) – Zuschauer: 181
Tore: 1:0 Sven Bernsdorf (24.), 1:1 Markus Brunner (81.)